Kriminalität

Drogen und Waffen sichergestellt

Auf dem Alten Rathausplatz durchsuchte die Polizei drei Verdächtige, die sich zur Tatzeit in dem Kasino aufgehalten hatten.

Auf dem Alten Rathausplatz durchsuchte die Polizei drei Verdächtige, die sich zur Tatzeit in dem Kasino aufgehalten hatten.

Foto: Kerstin Kokoska

Iserlohn.  Eigentlich war die Polizei auf der Suche nach einer Geldbörse. Bei einem 21-Jährigen machten die Beamten dann ganz andere Entdeckungen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Eine gestohlene Geldbörse hat Montagnacht über Umwege zu einer Hausdurchsuchung geführt, bei der die Polizei Waffen und Drogen sicherstellte. Ein 18-jähriger Iserlohner hatte sein Portemonnaie laut Polizeibericht gegen 0.15 Uhr in einer Spielhalle Am Mühlentor am Spielautomaten abgelegt und war kurz weggegangen. Als er zurückkehrte, war die Börse mit allen Ausweisen und Karten weg.

Die verständigte Polizei kontrollierte am Alten Rathausplatz drei Männer, die sich während des Diebstahls in der Spielhalle aufgehalten hatten. Bei einem 21-Jährigen fand sich zwar nicht die gesuchte Geldbörse, aber eine fremde Bankkarte, ein fremder Führerschein und ein fremder Personalausweis. Eine Erklärung hatte der Mann dafür nicht anzubieten. Etwa 30 Gramm Cannabis, eine unbestimmte Menge Kokain und ein Einhandmesser stellten die Beamten ebenfalls sicher, bei seinen Begleitern fand sich nichts Verdächtiges.

Die Polizei durchsuchte noch in der Nacht die Wohnung des 21-Jährigen und fand dort zwei Schreckschusswaffen mit Munition, eine Feinwaage und eine Dose mit Rückständen von Drogen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben