Feuerwehr

Gasleck erweist sich als harmlos

Zur Baustelle am Burgweg riefen die Arbeiter die Feuerwehr, die den Bereich sicherheitshalber kurzfristig absperrte.

Zur Baustelle am Burgweg riefen die Arbeiter die Feuerwehr, die den Bereich sicherheitshalber kurzfristig absperrte.

Foto: Michael May

Iserlohn.  Bei Tiefbauarbeiten ist eine Niederdruckleitung am Burgweg beschädigt worden, konnte aber sofort abgedichtet werden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Einen Feuerwehreinsatz hat die Meldung eines Gaslecks am Burgweg am Donnerstagmittag ausgelöst. Dort finden derzeit im Auftrag der Stadtwerke Tiefbauarbeiten statt. Wie die Feuerwehr berichtete, war lediglich eine Niederdruckleitung beschädigt worden. Die schadhafte Stelle hatten die Arbeiter bereits abgedichtet, Untersuchungen ergaben weder direkt an der Leitung noch im Umfeld messbare Mengen von Erdgas. Die Brandschützer rückten vorsichtshalber dennoch mit einem ganzen Zug aus und sperrten zusammen mit der Polizei die Straße zusätzlich ab. Nach einer knappen halben Stunde war der Einsatz beendet.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben