Unfall

Vier Verletzte bei Kollision mit Bus

Vier Verletzte forderte im Kreuzungsbereich Stefanstraße

Vier Verletzte forderte im Kreuzungsbereich Stefanstraße

Foto: Cornelia Merkel

Iserlohn.   Aufgrund eines Vorfahrt-Fehlers kollidierte ein Ford-Fahrer mit einem MVG-Bus. Der 68-jährige Altenaer und seine Beifahrer wurden verletzt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Vier Verletzte und ein Sachschaden in Höhe von 20.000 Euro – das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Mittwoch im Kreuzungsbereich der Stefanstraße/Weststraße. Gegen 10.35 Uhr übersah wohl ein 68-jährige Ford-Fahrer aus Altena, der auf der Weststraße in Richtung Auf der Burg unterwegs war, die Vorfahrt eines MVG-Busses auf der Stefanstraße. Bei dem Zusammenstoß im Kreuzungsbereich kam der 64-jährige Busfahrer mit einem Schrecken davon.

Die Polizei sperrte die Stefanstraße unterhalb des St.-Elisabeth-Hospitals für etwa eine Stunde ab. Der Rettungsdienst der Feuerwehr brachte die vier Verletzten aus dem Ford ins St.-Elisabeth-Hospital und in die Paracelsus-Klinik nach Hemer. Wegen des Unfalls gab es aber keine Ausfälle und Verspätungen im Busverkehr.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben