Corona-Pandemie

Dorfgemeinschaft streicht Events bis Ende September

Rheinen.  Die Dorfgemeinschaft Rheinen sagt nun ebenfalls alle Veranstaltungen bis einschließlich Ende September ab.

Betroffen davon ist das Ferienangrillen, das für den heutigen Freitag geplant war, sowie die Kulturnacht und das Spieloasenfest am 5. und 6. September. „Es ist so schade, dass diese Traditionsveranstaltungen abgesagt werden müssen“, bedauert die Vorsitzende Doris Mikus. „Wir haben lange überlegt, ob wir vielleicht zumindest das Ferienangrillen umsetzen können.“ Der Vorstand in Rheinen sieht aber keine Möglichkeit, die hohen Auflagen zu erfüllen. Zumal alle Veranstaltungen mit geselligem Charakter, die keine Familienfeiern sind, noch nicht durchgeführt werden dürfen.

Aus diesem Grund sagen die Verantwortlichen auch die Kulturnacht mit dem geplanten Besuch des Gartens der Familie Baumert und den Empfang anlässlich des Ausscheidens der langjährigen Kassiererin Marianne Kockskämper aus dem Vorstand ab. Auch das Kinderfest mit gleichzeitigem Dorfcafé fällt den Regelungen zum Opfer. Ob die Kulturnacht, die lediglich alle zwei Jahre stattfindet, im nächsten Jahr durchgeführt oder komplett abgesagt wird, steht noch nicht fest. Marianne Kockskämper soll hingegen nun voraussichtlich beim traditionellen Jahresrückblick am 31. Dezember verabschiedet werden.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben