Umwelt

Iserlohner Bäume brauchen dringend Wasser

Viel Laub werfen die Bäume auf dem Hauptfriedhof schon im Sommer ab.

Viel Laub werfen die Bäume auf dem Hauptfriedhof schon im Sommer ab.

Foto: Cornelia Merkel / IKZ

Iserlohn.  Axel Raue, Chef des Märkischen Stadtbetriebes Iserlohn/Hemer bittet die Bevölkerung um Mithilfe bei Baumpatenschaften.

Die Bäume werfen aufgrund der extremen Hitze ihr Laub ab. Angesichts der anhaltenden Trockenheit appelliert Axel Raue, Vorstand des Stadtbetriebs Iserlohn/Hemer (SIH), im Gespräch mit unserer Zeitung an die Bevölkerung, nicht nur ihre eigenen Bäume sondern auch die Bäume vor der Haustür ausgiebig zu wässern.

„Ein Eimer Wasser reicht nicht“, weiß Raue. Er empfiehlt in öffentlichen und privaten Grünanlagen und Gärten, täglich in den Morgenstunden von 6 bis 9 Uhr zu wässern. Erst wenn die Baumscheibe richtig durchtränkt ist, kann der Baum das Wasser ziehen, das er braucht, heißt es dazu in einer Pressemitteilung des SIH. Und weiter: Baumscheiben sollen zunächst mit dem ersten Eimer Wasser langsam angefeuchtet werden, danach könne man nach und nach weitere Eimer dazugeben. So kann das Wasser richtig einsickern, ohne oberflächlich abzufließen. Sollte der Boden zu verdichtet sein, empfiehlt der Stadtbetrieb, die Baumscheibe mit einer kleinen Harke etwas zu lockern. Wenn möglich, sollte Wasser aus Regentonnen oder Zisternen genutzt werden.

Axel Raue kündigt zudem Verhandlungen mit dem Ruhrverband an, um Klarwasser aus dem Klärwerk abzuzapfen. Raue: „Wir müssen unseren Maschinenpark auf großvolumigere Wasserfässer umrüsten.“ Der Märkische Stadtbetrieb ist bereits seit Mai mit seinen Bewässerungsfahrzeugen unterwegs und hat rund 10.000 Liter täglich – vor allem für Jungbäume bis fünf Jahre – gewässert.

Der Stadtbetrieb habe im vergangenen Jahr 100 Bäume wegen der Trockenheit verloren. Raue erinnert an die Aktion Stadtbaumpatenschaften und plant zusammen mit den Städten Iserlohn und Hemer Stadtbaumkonzepte zur Verbesserung des Stadtklimas.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben