Corona-Zahlen

Sechs Neuinfizierte in Iserlohn

Die Abstriche werden im Labor ausgewertet.

Die Abstriche werden im Labor ausgewertet.

Foto: Märkischer Kreis / IKZ

Kreis.  In Iserlohn steigt die Zahl der Neuinfektionen.

Das Gesundheitsamt des Märkischen Kreises meldet seit Mittwoch zehn neue labortechnisch-bestätigte Coronafälle im Märkischen Kreis. Aktuell sind damit 39 Männer und Frauen am Coronavirus erkrankt. Sechs nachgewiesene Neuinfektionen in Iserlohn, drei in Plettenberg und eine in Halver ist die Bilanz des gestrigen Mittwochs. Mit den nunmehr 39 Coronapatienten stehen auch 81 Kontaktpersonen unter Quarantäne. In Halver wurde eine Pflegekraft in einem Seniorenwohnheim positiv getestet und befindet sich in häuslicher Quarantäne. Die Gesundheitsdienste des Märkischen Kreises testen am donnerstag alle 37 Bewohner und 18 Mitarbeiter des betroffenen Wohnbereichs. Am Freitag ist die Testung aller weiteren 130 Hausbewohner und Mitarbeiter vorgesehen.

In Quarantäne befinden sich derzeit auch 86 Auslandsrückkehrer, die aus Corona-Risikogebieten zurückkamen. Wer dem Gesundheitsamt bei der Einreise ein negatives Corona-Testergebnis vorlegen kann, das den Vorgaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) entspricht und nicht älter als 48 Stunden ist, braucht sich nicht in Quarantäne zu begeben. Wer den Test in Deutschland nachholt und der Gesundheitsbehörde das negative Testergebnis zustellt, kann die Quarantäne dadurch vorzeitig beenden.

Seit Ausbruch der Pandemie zählt der Märkischen Kreis insgesamt 675 Corona-Fälle. 605 Männer und Frauen haben den Virus überstanden. 31 Personen sind im Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorben. Mit Balve, Hemer, Herscheid, Meinerzhagen, Nachrodt-Wiblingwerde und Neuenrade sind derzeit sechs Kommunen coronafrei. Alle Informationen rund um die Pandemie fasst der Märkische Kreis auf seiner Internet-Seite zusammen: www.maerkischer-kreis.de.

In Iserlohn gibt es Stand Mittwoch 19 Infizierte, 131 Gesunde, 28 Kontaktpersonen und fünf Tote. In Hemer sind es null 0 Infizierte, 63 Gesunde, null Kontaktpersonen und ein Toter, in Menden: drei Infizierte, 111 Gesunde, sieben Kontaktpersonen und neun Tote.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben