Gastronomie

„Windsack“ vorerst geschlossen

Die Gaststätte „Zum Windsack“ am Hegenscheid ist auch bei Ausflüglern beliebt.

Foto: Michael May

Die Gaststätte „Zum Windsack“ am Hegenscheid ist auch bei Ausflüglern beliebt. Foto: Michael May

Kesbern.  Nach Rückzug aus gesundheitlichen Gründen sucht der LSV Hegenscheid einen neuen Pächter.

Iserlohns wohl am höchsten gelegene Gaststätte bleibt aktuell geschlossen. Die Rede ist vom „Windsack“ am Flugplatz Hegenscheid. Der Grund: das Pächterehepaar Ulf und Hiltrud Schette zieht sich aus gesundheitlichen Gründen aus dem Arbeitsleben zurück, für sie endet damit ein immerhin achtjähriges gastronomisches Kapitel. Der Eigentümer des Lokals, der Luftsportverein Hegenscheid, sucht nach neuen Pächtern. „Unser Ziel ist es, dass die Gaststätte im Februar oder März kommenden Jahres wieder eröffnen kann“, sagte LSV-Schatzmeister Martin Schröder auf Anfrage.

„Wir haben das hier oben sehr gerne gemacht, die Entscheidung tut uns auch ein wenig weh“, berichtet der 60-jährige Ulf Schette von der derzeitigen Gefühlslage. Seine Gesundheit lasse eine Fortsetzung des Kapitels Hegenscheid aber leider nicht zu. Bei vielen Stammgästen habe man sich bereits bedankt, die Gaststätte sei zuletzt durchaus gut angenommen worden.

Montag kommen dieersten Interessenten

LSV-Schatzmeister Martin Schröder zeigt sich in Sachen Pächtersuche zuversichtlich. Bereits am Montag werden sich demnach zwei Interessenten das Objekt anschauen. Größere Sanierungsmaßnahmen würden nicht anstehen, nachdem die Küche umfassend erneuert und vor nicht allzu langer Zeit auch der Gastraum renoviert worden sei. „Außerdem haben die bisherigen Pächter das Objekt sehr gut gepflegt“, sagt Schröder, und: „Dem LSV Hegenscheid ist es sehr wichtig, dass der ,Windsack’ auch künftig mit einem attraktiven gastronomischen Angebot als Ausflugslokal für Gäste, Wanderer und Erholungssuchende zur Verfügung steht.“ Der „Windsack“ ist natürlich auch für die beiden am Hegenscheid ansässigen Luftsportvereine nach einem langen Flugtag oder Arbeitseinsätzen ein beliebter Treffpunkt.

Was für mögliche Pächter durchaus interessant sein kann: der Komplex verfügt über Wohnräume, so dass mögliche Pächter auch vor Ort wohnen können. Ski-Langläufer, für die der Hegenscheid ein beliebtes Revier ist, müssen in diesem Winter – zumindest bis Februar – auf eine Einkehrmöglichkeit im „Windsack“ verzichten.

Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik