Sportpolitik

Zustimmung für zwei Kneippbecken in Iserlohn

Iserlohn/Letmathe.  In Iserlohn und Letmathe sollen Kneippbecken entstehen.

Der Antrag der SPD rückte nachträglich auf die Tagesordnung des Sportausschusses, stieß aber auf uneingeschränkte Zustimmung: In Iserlohn und Letmathe sollen Kneippbecken entstehen. Für das Iserlohner Becken soll eine Realisierung unterhalb des Danzturms In der Läger geprüft werden, das Letmather Becken soll im Volksgarten in unmittelbarer Nähe des Mehrgenerationenspielplatzes gebaut werden. Der zunächst ins Auge gefasste Standort an der Aucheler Straße sei aufgrund der Abgeschiedenheit weniger geeignet. In einem Atemzug mit dem Iserlohner Kneippbecken wurde der Wunsch geäußert, eine Grillhütte zu errichten. „Die Stadt verfügt schließlich über beinahe unendliche Holzressourcen“, begründete Dieter Holwe (SPD) humorvoll.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben