Verkehrsunfall

69-jähriger Motorradfahrer in Weeze schwer verletzt

Der Motorradfahrer wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.

Der Motorradfahrer wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.

Foto: Thorsten Lindekamp / WAZ FotoPool

Weeze. Unfallstelle wurde zwei Stunden gesperrt  Der Gocher Motorradfahrer kam in einer Linkskurve von der Fahrbahn ab, stieß gegen ein entgegenkommendes Auto und schleuderte in den Graben.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Am Sonntag ereignete sich gegen 14 Uhr auf Straße Hülmer Deich in Weeze eine schwerer Verkehrsunfall. Ein 69-jähriger Mann aus Goch war mit seinem Motorrad der Marke Ducati Monster in Richtung Weeze unterwegs. In einer Linkskurve geriet er auf die Gegenfahrbahn und stieß mit dem Außenspiegel eines entgegenkommenden 5er BMW zusammen. Anschließend kam der Motorradfahrer nach rechts von der Fahrbahn ab und schleuderte in einen Graben. Der 69-Jährige verletzte sich bei dem Unfall schwer. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen.

In dem BMW saß ein 22-jähriger Mann aus Goch. Er verletzte sich leicht, als er von Spiegelscherben durch die geöffnete Scheibe an der Hand getroffen wurde. Die Polizei stellte das Motorrad sicher. Die Unfallstelle war für etwa zwei Stunden gesperrt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben