Ehrenamtspreis

Bedburg-Hau: Gemeinde verleiht wieder den Heimatpreis

Die Gemeinde Bedburg-Hau verleiht wieder den Heimatpreis.

Die Gemeinde Bedburg-Hau verleiht wieder den Heimatpreis.

Foto: Anne Wohland

Bedburg-Hau  Auch im Jahr 2021 verleiht die Gemeinde Bedburg-Hau erneut den vom Land NRW mit 5.000 Euro geförderten „Heimat-Preis“.

Bedburg-Hau. Auch im Jahr 2021 verleiht die Gemeinde Bedburg-Hau erneut den
vom Land NRW mit 5.000 Euro geförderten „Heimat-Preis“. Der Rat hatte in seiner
letzten Sitzung hierfür die Kriterien festgelegt:
1. Förderung der Heimatpflege oder/ und Heimatkunde
2. Beitrag zum Erhalt von Traditionen und Bräuchen
3. Unterstützung von Klimaschutz / Nachhaltigkeit
4. Beitrag zum Stärken des gesellschaftlichen Zusammenhaltes

https://www.nrz.de/staedte/kleve-und-umland/

Mindestens ein Preiskriterium muss erfüllt werden. Das jeweilige Engagement soll
in der Gemeinde beheimatet und für die Öffentlichkeit erleb- bzw. nutzbar sein.
Vorschlagsberechtigt für die Verleihung des „Heimat-Preises“ sind alle Einwohner
der Gemeinde Bedburg-Hau sowie Vereine und Institutionen mit Sitz in der
Gemeinde. Die Verleihung erfolgt ausschließlich an Einzelpersonen sowie an
Vereine und sonstige Institutionen, deren Wirkung als Heimatengagement
eingestuft werden kann.

Gemeinderat wählt aus den eingereichten Vorschlägen die drei Preisträger

Vorschläge können im Rathaus bis zum 31. Juli eingereicht werden. Der
Gemeinderat wählt aus den eingereichten Vorschlägen im Anschluss die drei
Preisträger. Bei nur einer Nominierung erhält der Preisträger die volle Summe in
Höhe von 5.000 Euro. Andernfalls wird das Preisgeld wie folgt aufgeteilt: 1. Platz =
2.500 Euro, 2. Platz = 1.500 Euro und 3. Platz = 1.000 Euro.
Weitere Infos und Kontakt unter Telefon 02821/660-59.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben