Butterwegge spricht in Kleve

Kreis Kleve   Am Samstag, 21. Januar, kommt der Kandidat der Linken für das Bundespräsidentenamt, Professor Dr. Christoph Butterwegge, zu einer Diskussionsveranstaltung ins XOX-Theater nach Kleve. Professor Butterwegge wird in dieser Diskussionsveranstaltung zum Thema Armut und Benachteiligung vortragen. Butterwegge ist ein engagierter Kritiker von Neoliberalismus, Sozialabbau und steigender Armut im Lande. Außerdem zählt dieser renommierte Wissenschaftler zu den Menschen, die sich offen gegen Rassismus, Interventionskriege und Ungerechtigkeiten der Agenda 2010 bekennen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Am Samstag, 21. Januar, kommt der Kandidat der Linken für das Bundespräsidentenamt, Professor Dr. Christoph Butterwegge, zu einer Diskussionsveranstaltung ins XOX-Theater nach Kleve. Professor Butterwegge wird in dieser Diskussionsveranstaltung zum Thema Armut und Benachteiligung vortragen. Butterwegge ist ein engagierter Kritiker von Neoliberalismus, Sozialabbau und steigender Armut im Lande. Außerdem zählt dieser renommierte Wissenschaftler zu den Menschen, die sich offen gegen Rassismus, Interventionskriege und Ungerechtigkeiten der Agenda 2010 bekennen.

Für viele wäre er ein Bundespräsident, der sich besonders für die Menschen engagieren würde, die benachteiligt sind, die zu menschenunwürdigen Löhnen arbeiten, die in Armut leben und zu den Randgruppen und Minderheiten zählen. Im Anschluss an seinen Vortrag wird eine gemeinsame Podiumsdiskussion mit Christoph Butterwegge, Matthias W. Birkwald (MdB) Rentenexperte Die Linke, Herbert Derksen, Landtagskandidat Die Linke im Wahlkreis Kleve 2 sowie weiteren Gästen erfolgen.

Die Veranstaltung ist kostenlos und beginnt um 16 Uhr in den Räumen des XOX-Theaters, Briener Straße 6-14 in Kleve.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben