Courage-Festival 2019

Courage 2019: Der sommerliche Hexenkessel von Moyland

Wincent Weiss auf der Bühne, im Publikum, im Papierregen - er rockte das Courage-Festival 2019.

Wincent Weiss auf der Bühne, im Publikum, im Papierregen - er rockte das Courage-Festival 2019.

Foto: Andreas Gebbink / NRZ

Bedburg-Hau.  Die Sonne brannte, die Getränke flossen und Wincent Weiss nahm ein ausgiebiges Bad in der Menge – Courage 2019 war ein echtes Sommerfestival

Es war heiß, es war trocken, es war herrlich: Beim Courage Festival in Moyland kamen die Besucher in diesem Jahr ordentlich ins Schwitzen. Die Sonne brannte aufs Haupt, die Getränkestände wurden belagert und Hauptact Wincent Weiss nahm ein ausgiebiges Bad in der Menge. Courage 2019 war ein richtiges Sommerfestival, mit toller Atmosphäre: „Wir hatte mehr Mücken- als Sonnenstiche“, freute sich Ruth Keuken vom Kreis Kleve.

Viele der 8.000 Zuschauer zogen sich bereits nach dem Einlass in den Schatten zurück und legten sich auf ihre mitgebrachten Picknick-Decken. Im Hintergrund war die Musik zu hören und die Aufregung zu spüren. In diesem Jahr gingen die zwei Headliner Wincent Weiss und Publikumsliebling Mike Singer an den Start.

Mit der Band New Age mit Sängerin und gleichzeitig ehemaliger Kandidatin von „The Voice of Germany“ Rachel Maas stand der erste lokale Gast aus Kranenburg auf der Courage-Bühne. Doch mit Lukas Kepser gab es einen weiteren Local Hero, der sich ebenfalls in einer Castingshow bereits einen Namen machen konnte. Der 23-Jährige erreichte bei „Deutschland sucht den Superstar“ die Top 10 und erhielt auf seinem ersten großen Live-Auftritt auf der Bühne auf Schloss Moyland beträchtlichen Jubel, denn trotz kleinen Problemen bei der Technik konnte er seine Professionalität unter Beweis stellen.

Gute-Laune-Musik

Die darauffolgende 5-köpfige Power Pop und Party Rock Band Good Weather Forecast aus Bayern setzte mit ihrem Auftritt definitiv ein Zeichen, denn „gute Wettervorhersage“ gab es an diesem letzten Samstag im Juni reichlich.

Um 19 Uhr trat der Instagram-Star Selina Mour auf die Bühne, die seit zwei Jahren mit ihrer Musik erfolgreich durch Deutschland zieht und der bereits nahezu 600.000 Anhänger auf der Social-Media-App folgen. Die SEIN-Show brachte mit ihrer Botschaft „Sei, wie du bist!“ die Inklusion auf die Courage- Bühne. Die elf Künstler mit und ohne Behinderungen zeigten Hip-Hop Tanz in Kombination mit Live-Gesang. „Gegen die Einfalt und für die Vielfalt“ hieß das große Motto.

Und dann: Wincent Weiss. Der Deutschpop-Sänger verdrehte dem Publikum beim Einsetzens des Sonnenuntergangs den Kopf. Durch seinen Auftritt stieg die Stimmung, denn er scheint mit seiner rauchigen und warmen Stimme nicht nur ein Radiohit-Wunder zu sein, sondern auch ein großes Vorbild für die Jugend. Durch seine mehrmaligen Ausflüge ins Publikum wurde der 26-Jährige für seine Fans nahbar und sorgte mit riesigen Luftballons und Konfetti für eine tolle Bühnenshow. Sein Radiohit „Feuerwerk“ hinterließ gute Laune.

Ein heißer Abend

Mit Mike Singer, der in diesem Jahr Bereits das dritte Mal auf Schloss Moyland zu sehen war, startete das Große Finale des Courage -Abends 2019. Durch seine entspannte Art konnte er begeistern, sodass seine Fans lauthals mitsangen. Mit seinem letzten Lied „Ohne dich“ von Münchner Freiheit konnte er auch spätestens dann die erwachsenen Zuschauer in seinen Bann ziehen. Ihm gelang ein toller Abschluss eines heißen und schönen Abends in toller Atmosphäre.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben