Unfall

Goch: Schwerverletzter Mann nach heftigem Auffahrunfall

Ein Rettungshubschrauber brachte den schwer verletzten Gocher in eine Spezialklinik.

Ein Rettungshubschrauber brachte den schwer verletzten Gocher in eine Spezialklinik.

Foto: STEFAN AREND / FUNKE Foto Services

Goch-Pfalzdorf.  Auf der Klever Straße wurde das Auto eines Gochers nach einem Auffahrunfall in den Gegenverkehr geschleudert. Der Mann verletzte sich schwer.

Bei einem Verkehrsunfall am Mittwochnachmittag, 1. Juli, auf der Klever Straße (B 9) in Pfalzdorf verletzten sich zwei Personen – eine davon schwer. Gegen 13.15 Uhr wollte ein 48-jähriger Gocher mit seinem Citroen von der Klever Straße in Fahrtrichtung Kleve nach links in eine Einfahrt auf Höhe der Hausnummer 469 abbiegen, musste jedoch verkehrsbedingt warten. Ein 53-jähriger Mann aus Kranenburg, der ebenfalls in Richtung Kleve unterwegs war, sah den Citroen zu spät und fuhr mit seinem Transporter auf den Citroen auf.

Per Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik

Durch den Aufprall wurde das Fahrzeug des Gochers in den Gegenverkehr geschleudert und kollidierte dort mit dem entgegenkommenden Skoda eines 19-jährigen Mannes aus Heiligenhaus. Der Citroen und auch der Transporter kamen erst im angrenzenden Feld zum Stehen.

Bei dem Unfall wurden der Skoda-Fahrer leicht und der Citroen-Fahrer schwer verletzt. Der 48-Jährige wurde nach erster Versorgung in einem nahe gelegenen Krankenhaus mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik gebracht.

Die Polizei Goch sucht nun Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können. Zeugen werden gebeten sich unter Telefon 02823/1080 zu melden.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben