Polizeieinsatz

Kleve: Angreifer verletzt Polizisten und sich selbst

Die Polizisten der Klever Wache mussten sich einem Angreifer erwehren.

Die Polizisten der Klever Wache mussten sich einem Angreifer erwehren.

Foto: Michael Kleinrensing

Kleve.  Ein stark alkoholisierter Klever griff Polizisten mit einem Hammer an. Beim Gerangel verletzten sich ein Beamter und der Angreifer.

Ein 49-jähriger Klever griff am Mittwochmorgen, 6. Mai, im Ortsteil Kellen Polizisten an und verletzte dabei einen Beamten und sich selbst. Die Polizisten der Klever Wache waren um kurz nach 8.30 Uhr vom Ordnungsamt zu einer Amtshilfe an die Straße Selfkant gerufen worden. Der 49-Jährige hielt sich dort in einem Haus laut Polizei unberechtigter Weise auf und wollte das Gebäude trotz mehrfacher Aufforderung von Mitarbeitern des Ordnungsamtes nicht verlassen.

Mann bedrohte Polizisten mit einem Hammer

Die hinzugerufenen Beamten seien von dem anscheinend stark alkoholisierten Klever mehrfach beschimpft und mit einem Hammer bedroht worden, so die Polizei. Als der 49-Jährige versuchte, die Beamten anzugreifen, konnten sie dem Mann den Hammer abnehmen. Während des Gerangels stürzten die Polizisten und der Klever zu Boden. Der Angreifer und ein Polizeibeamter wurden dabei leicht verletzt. Den 49-Jährigen erwartet nun eine Anzeige wegen Widerstand gegen Polizeivollzugsbeamte.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben