Gastronomie-Gebäude

Kleve: Feuerwehr löscht Brand auf Wohnmobilstellplatz

Das Gebäude brannte im Bereich des Dachstuhls.

Das Gebäude brannte im Bereich des Dachstuhls.

Foto: Freiwillige Feuerwehr Kleve

Kleve-Rindern.  Auf dem Wohnmobilstellplatz in Rindern brannte ein Gebäude. Zwei Personen kamen ins Krankenhaus. Fast 50 Feuerwehrleute löschten das Feuer.

Das Gastronomie-Gebäude auf dem Wohnmobilstellplatz im Klever Stadtteil Rindern geriet am Freitagnachmittag, 31. Juli, in Brand. Dabei mussten zwei Personen mit leichten Verletzungen vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden. Sie hatten Rauchgase eingeatmet.

Die Feuerwehr Kleve war um 16.18 Uhr alarmiert worden. Das Gebäude brannte im Bereich des Dachstuhls. Das Feuer war beim Eintreffen der Feuerwehr bereits durch das Dach nach außen gedrungen. Insgesamt vier Trupps wurden unter Atemschutz wurden zur Brandbekämpfung eingesetzt: Ein Trupp ging in das Innere des Gebäudes vor, ein weiterer arbeitete von der Drehleiter aus mit einer Löschlanze im Dachbereich und zwei Trupps löschten von außen.

Fast 50 Kameraden waren im Einsatz

Gegen 17.50 Uhr waren die Nachlöscharbeiten abgeschlossen und die Feuerwehr konnte die Einsatzstelle an die Polizei übergeben, die die Ermittlungen zur Brandursache aufnahm. Im Einsatz waren insgesamt 49 Einsatzkräfte der Löschzüge West (Rindern/Donsbrüggen) und Nord-West (Wardhausen-Brienen/Düffelward/Keeken) sowie die Drehleiter des Löschzugs Kleve.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben