Fachkräfte

Kreis Kleve: Ausbildung suchen bei der Messe per Smartphone

                    Firmen könne ihre künftigen Azubis digital kennen lernen.

                    Firmen könne ihre künftigen Azubis digital kennen lernen.

Foto: Michael Neuhaus

Kreis Kleve.  Zur virtuellen Ausbildungsmesse laden die Ruhr-IHKs. Firmen können sich jetzt anmelden.

Anmelden kann man sich jetzt schon zur virtuellen Ausbildungsmesse der Ruhr-IHKs. Sie helfen Unternehmen bei der Fachkräftesuche. Am 5. und 6. November öffnet diese „AzuBeYou“, bei der sich Betriebe und Jugendliche digital kennenlernen. Bei der digitalen Premiere haben 20 mittelständische Unternehmen aus den Kreisen Kleve, Wesel und aus Duisburg die Chance, dabei zu sein. Insgesamt werden rund 120 Betriebe und etwa 2000 potenzielle Bewerber aus dem Ruhrgebiet erwartet.

Die Besucher gelangen via Computer oder Smartphone in die Messe. In der virtuellen Eingangshalle planen sie ihren Rundgang, aufgeteilt nach IHKs und Regionen.

Die Ausbildungssuchenden können dann per Video- oder Livechat mit den Betrieben kommunizieren. Man kann Bewerbungsunterlagen hochladen, Kontaktdaten und Visitenkarten abspeichern. Infos geben IHK-Projektkoordinatoren Sarah Thomas, s.thomas@niederrhein.ihk.de oder Yassine Zerari, zerari@niederrhein.ihk.de.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben