Messerattacke

Mann in Leiharbeiter-Unterkunft lebensgefährlich verletzt

In einer Unterkunft für Leiharbeiter in Kranenburg ist es zu einem gewalttätigen Streit gekommen. Nun ermittelt eine Mordkommission.

In einer Unterkunft für Leiharbeiter in Kranenburg ist es zu einem gewalttätigen Streit gekommen. Nun ermittelt eine Mordkommission.

Foto: Patrick Schlos

Kranenburg.   Lebengefährlich verletzt worden ist ein 39-Jähriger in einer Unterkunft für Leiharbeiter in Kranenburg. Ein Tatverdächtiger ist in U-Haft.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein Richter erließ am Sonntag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kleve Haftbefehl wegen versuchten Totschlags. Daher ist nun ein 40 Jahre alter Mann in U-Haft.

Hintergrund ist ein Streit, der Samstagabend in einer Unterkunft für Leiharbeiter in Kranenburg im Kreis Kleve ausbrach. Wie die Polizei berichtet, habe der 40-Jährige mit einem Messer seinen 39 Jahre alten Kontrahenten angegriffen. Der Jüngere musste in eine Spezialklinik in den Niederlanden gebracht werden. „Lebensgefahr ist weiterhin nicht auszuschließen“, so die Polizei am Sonntag.

Der Tatverdächtige wurde noch vor Ort festgenommen. Jetzt ermittelt eine Mordkommission der Polizei Krefeld. (red)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben