Dance-Festival

Parookaville-Aftermovie erinnert an die schönsten Festival-Momente

Das war Parookaville 2017: Der Film über die dritte Festival-Ausgabe ist ab heute online zu sehen.

Foto: Astrid Hoyer-Holderberg

Das war Parookaville 2017: Der Film über die dritte Festival-Ausgabe ist ab heute online zu sehen. Foto: Astrid Hoyer-Holderberg

Weeze.   Rück- und Ausblick: Der Aftermovie über das Festival Parookaville 2017 ist online. Zeitgleich beginnt die „Pre-Registration“ fürs Festival 2018.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Erinnerung an Parookaville 2017 sind noch frisch, jetzt gibt es sie auch im Video zu sehen: Deutschlands größtes Dance-Festival veröffentlicht am 3. Oktober den Aftermovie zu den Ausnahmetagen in Weeze. Der videografische Rückblick ist auf den Online-Kanälen des Events verfügbar.

Die 20-köpfige Filmcrew um Regisseur Kevin Bressler hatte die drei Festivaltage mit Spezialkameras und sogar einem Helikopter begleitet. In wochenlanger Kreativarbeit an den Schnitt-Computern ließen die Filmemacher anschließend den emotionalen Kurzfilm über die dritte Edition des Festivals entstehen.

„Pre-Registration“ beginnt am 3. Oktober

Zeitgleich zum visuellen Abschluss der dritten Saison blicken die Veranstalter von Parookaville bereits in das kommende Jahr. Denn die nächste Festivalsaison beginnt schon am 3. Oktober: Um sich Chancen auf Tickets für das seit seiner Gründung stets ausverkaufte Festival zu sichern, müssen sich Wahl-Bürger bis zum 4. November um 12 Uhr online für den Ticket-Vorverkauf registrieren. Nur mit dieser „Pre-Registration“ ist es dann beim Vorverkaufsstart am 4. November um 14 Uhr möglich, über den persönlichen Bestell-Link die Visa mit und ohne Camping zu erwerben. Ticket-Pakete mit Übernachtungen im „Comfort Camp“ oder einem der Hotels sind mit der „Pre-Registration“ bereits ab dem 2. November verfügbar.

Für 2017 hatte es mehr als 100 000 dieser Voranmeldungen auf die verfügbaren Tickets gegeben. Die Veranstalter rechnen für das Festival im nächsten Jahr mit einer noch höheren Nachfrage. „Wir werden die Anzahl der Bürger der vierte Parookaville-Edition bei 80 000 konstant halten und uns voll und ganz auf die Weiterentwicklung unseres Festival-Konzepts konzentrieren“, sagt Norbert Bergers, Mit-Organisator von der Parookaville GmbH.