Fahrrad

Radeln abends, morgens, sonntags in der Fußgängerzone Kleve

Das bisherige Hinweisschild für Radfahrer wird nun ersetzt durch die Freigabe „werktags 19.00-11.00 h und sonntags“.  

Das bisherige Hinweisschild für Radfahrer wird nun ersetzt durch die Freigabe „werktags 19.00-11.00 h und sonntags“.  

Foto: Andreas Gebbink

Kleve.  Neue Schilder geben Fußgängerzone in Kleve auch sonntags frei für den Radverkehr und morgens für Schüler und Berufstätige. Aber: Schritt fahren!

Die Fußgängerzone in Kleve ist ab sofort für den Radverkehr frei. Schilder weisen darauf hin: werktags 19 bis 11 Uhr und sonntags ganztägig. So hatte es der Rat Ende Juni beschlossen. Die Fußgängerzonen Herzogstraße, An der Münze, Kavarinerstraße, Gasthausstraße, Große Straße, Hagsche Straße, Stechbahn, Schlossstraße und Kirchstraße werden für den Radverkehr in den genannten Zeiten frei gegeben (außer an verkaufsoffenen Sonntagen).

Die Fußgängerzone stellt im Radverkehrsnetz eine direkte und kurze Hauptverbindungsachse zwischen der Klever Unterstadt und Oberstadt dar. Durch die Freigabe der Fußgängerzone haben Radfahrer die Möglichkeit, diese direkten Wege zu nutzen. Besonders Schülern auf dem Weg zur Schule und Beschäftigten auf dem Weg zur Arbeit sowie Kunden auf dem Weg zum Einkaufen soll diese neue Regelung zugute kommen. Weiterhin werden touristische Routen durch die Fußgängerzone geführt.

Durch das Zusatzzeichen „Fahrradsymbol frei“ und das Zusatzschild „werktags 19.00-11.00 h und sonntags“ ist die Fußgängerzone ab sofort für den Radverkehr zugelassen.

Rücksicht hat aber weiterhin Vorfahrt! Das Radverkehrskonzept berücksichtigt die Belange der Fußgänger als schutzbedürftige Verkehrsteilnehmer. Die Fußgängerzone bleibt Aufenthaltsbereich für Fußgänger. Der Radfahrer soll den Fußgängerverkehr berücksichtigen. Radler müssen Schrittgeschwindigkeit fahren, natürlich besonders stadtabwärts. Man muss vorausschauend und langsam fahren, gegebenenfalls eben doch absteigen.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Kleve und Umland

Leserkommentare (1) Kommentar schreiben