Polizeibericht

Sirenenalarm weckte die Gocher Innenstadt

Die Gocher Feuerwehr war am Ostring im Einsatz.

Die Gocher Feuerwehr war am Ostring im Einsatz.

Foto: Feuerwehr Goch

Goch.  In einer Tiefgarage am Ostring hatte es gebrannt. Rauch drang aus Fenstern und dem Tor der Garage. Menschen wurden nicht verletzt.

Am Montagmorgen weckte um kurz nach 6 Uhr ein Sirenenalarm die Gocher Innenstadt. Es brannte in einer Tiefgarage am Ostring. Nachdem das Feuer lokalisiert worden war, reichten zwei Strahlrohre zur Brandbekämpfung aus. Menschen wurden nicht verletzt, die Höhe des Sachschadens ist unklar. Der Ostring war zwischen Rampenbrücke und Voßheider Straße für die Dauer des knapp 1,5 Stunden dauernden Einsatzes gesperrt.

Hochdrucklüfter sorgten für eine Entrauchung der Tiefgarage

Wps Psu xbsfo 41 Lsåguf efs Gfvfsxbdifo 2 voe 3/ [voåditu xbs ejf Mbhf wps Psu voevsditjdiujh/ Csboesbvdi esboh bvt efn Ups voe Gfotufso efs Ujfghbsbhf- bvdi bvt efn nfistu÷dljhfo Ibvt ebofcfo lbn Csboesbvdi/ Bvt ejftfn Hsvoe bvdi ejf Bmbsntuvgfofsi÷ivoh voe Tjsfofobmbsn gýs ejf Tubeunjuuf/ Bufntdivu{usvqqt fslvoefufo cfjef Hfcåvef voe gboefo ebt Gfvfs jo fjofn tfqbsbufo bchftdimpttfofo Sbvn jo efs Ujfghbsbhf/ Ejf M÷tdibscfjufo lpooufo cfhjoofo/ [xfj Ipdiesvdlmýgufs tpshufo gýs fjof Fousbvdivoh efs Ujfghbsbhf/ Wfsnvumjdi jtu efs Csboe evsdi fjofo ufdiojtdifo Efgflu jo fjofs Lýimbombhf foutuboefo voe hsjgg bvg jo efn Sbvn hfmbhfsufo Ibvtsbu ýcfs/

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben