Einfamilienhaus

Tatverdächtiger flüchtet nach Einbruch in Goch ins Maisfeld

Die Polizei bittet um Hinweise.

Die Polizei bittet um Hinweise.

Foto: Michael Kleinrensing

Goch.  Bargeld und Zigaretten fehlten, an der Haustür waren Hebelspuren: Nach einem Einbruch in ein Einfamilienhaus konnte der Täter fliehen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag, 23. August, hörte die Bewohnerin eines Hauses an der Bedburger Straße in Goch gegen 01.50 Uhr im Erdgeschoss ihren Hund bellen. Als sie nach unten ging, um nach dem Rechten zu sehen, bemerkte sie, dass im Wohnzimmer abgelegtes Bargeld und Zigaretten fehlten.

Mann flüchtete in ein Maisfeld

Sie informierte ihren Mann, der daraufhin nach draußen vors Haus ging. An der Haustür befanden sich Hebelspuren. Auf dem Hauer Grenzweg sah er in einiger Entfernung einen Tatverdächtigen, der in Richtung B 9 unterwegs war und dann in ein Maisfeld floh. Bei seiner Flucht ließ er laut Polizei anscheinend ein Damenrad und zwei Tüten voller Werkzeuge zurück. Um Hinweise bittet die Kripo Goch unter Telefon 02823/1080.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben