Ferienspaß

Uedemer Kids spielen mit Becher-Pong und Zeitmaschine

Ferienspaß der Gemeinde Uedem im Jugendzentrum Focus

Ferienspaß der Gemeinde Uedem im Jugendzentrum Focus

Foto: Anke Gellert-Helpenstein / NRZ

Uedem.  Uedemer Ferienspaß „Zurück in die Zukunft“ hat mit alten und neuen Spielen die Halbzeit erreicht. In der letzten Ferienwoche wird’s sportlich.

Karol, Emil und die zahlreichen anderen Kinder freuen sich: Beim Nachmittagsspiel des Ferienspaßes der Gemeinde Uedem im Jugendzentrum Focus konnten sie sich in verschiedenen Gruppen bei ebenso unterschiedlichen Wettkämpfen mit ihren Betreuern messen. „Schlag den Betreuer“ hieß denn auch der Spiele-Nachmittag am vergangenen Donnerstag, bei dem die Jungen und Mädchen sich in spannenden Duellen mit den „Großen“ messen konnten. Und gar nicht mal so selten auch gewannen.

100 Punkte für die Kinder zu Null Punkten bei den Erwachsenen

Beispielsweise beim Auf-die-Torwand-Werfen. Da stand’s dann mehr als einmal tatsächlich 100 für die Kinder zu Null Punkten bei den Erwachsenen. Das machte natürlich Lust auf mehr – auch wenn das Wetter nicht mehr so durchgehend mitspielen wollte. Auf Punktejagd konnten die Sechs- bis Zwölfjährigen dennoch gehen. Einige Matches wurden kurzerhand ins üppige Innere des Jugendzentrums Focus an der Keppelner Straße in Uedem verlegt.

So das Spiel „Punkte-Pong“: Verschiedene kleine Becher hatten versteckte Zahlen auf dem Unterboden stehen. Sie waren leicht mit Sand befüllt und wurden aus einem oder zwei Metern Entfernung im Wechsel von Betreuern oder Kindern mit einem Ping-Pong-Ball als „Becherkörbe“ genutzt und entsprechend beworfen. Wer die mit den meisten Punkten erwischte, der gewann. Jan Koth, der mit sechs weiteren als zusätzlicher Betreuer für die Ferienspaßmaßnahme gewonnen werden konnte, gab sein Bestes – aber die Kinder waren mindestens so treffsicher und hatten glückliche Punktehändchen.

Das ist eine sehr zufriedenstellende Zahl

Björn Peters, Leiter des Focus’, hatte mit seinen sieben zusätzlichen Teammitgliedern und den beiden weiteren Hauptamtlichen Betreuern Sascha Trungadi und Martina Zimmermann alle Hände voll zu tun, um das Programm „Ferienspaß Uedem“ mit der Gemeinde zu stemmen. Immerhin gab’s 77 Anmeldungen für die Maßnahme unter der „Focus“-Federführung. „Das ist eine sehr zufriedenstellende Zahl. Wir hätten auch nur Platz für 80 Kinder gehabt“, freut sich Björn Peters, der nun voller Vorfreude auch auf die kommende letzte Ferienwoche schaut, also Ferienspaßwoche 2 in Uedem.

„Zurück in die Zukunft“ mit einer Zeitmaschine

Die steht weiter unter dem Motto: „Zurück in die Zukunft“. Die erste Woche endete laut Programm mit einer Schnitzeljagd durch den Ort und dem Großgruppen-Spiel „Capture the Flague“. Die zweite Woche startet mit einem heiß ersehnten Tagesausflug, der die kleinen und großen Spielefans zum Lego Discovery Centre nach Oberhausen führt. Dann stehen für den Rest der Woche noch Tanzworkshops, Billard-Turniere, Tischtennis-Wettkämpfe, Trommeln basteln und Smoothies und Milchshakes zaubern auf dem Plan. Ebenso wie eine Märchenwanderung und das schon traditionelle Chaos-Spiel. Ein Tag steht ganz im Zeichen der kreativen Stunden: Teller freuen sich auf Farbe und Mobilees sollen entstehen. Auch Action Painting lockt die Jungen und Mädchen.

Getreu dem Motto „Zurück in die Zukunft“ wird nächste Woche Donnerstag auch eine Zeitmaschine gebastelt. Wer weiß – vielleicht wird die so toll, dass sie alle Kinder und Betreuer zurück in die Ferien beamen kann. Es lohnt sich auch der letzte Ferienspaßtag am Freitag. Denn dann sind am Nachmittag alle Familien und Freunde der teilnehmenden Kinder eingeladen. Kaffee, Kuchen und eine tolle Abschluss-Show sind geplant.

Weitere Infos/Öffnungszeiten zum Jugendzentrum Focus, Keppelner Straße 26 in Uedem gibt’s auch unter jugendzentrum-focus.de.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben