Vermisst

16-Jähriger Schüler aus Rothemühle wird vermisst

Ein Junge aus dem Kreis Olpe wird vermisst.

Ein Junge aus dem Kreis Olpe wird vermisst.

Rothemühle  Seit Dienstagmittag fehlt von dem 16-jährigen Jungen aus Rothemühle jede Spur. Die Polizei sucht mit Spürhunden und Hubschraubern.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Seit Dienstagmittag wird ein Junge (16) aus Rothemühle vermisst. Zur aktuellen Stunde (Stand: 18 Uhr) durchsucht die Polizei ein Waldstück Am Wollensiepen unmittelbar an der Gesamtschule in Wenden.

Er war laut Polizeiangaben nach einem Streit mit einem Freund nicht nach Hause zurückgekehrt. Die Schule habe er zuvor geschwänzt. Zuletzt gesehen wurde er im Bereich des Sporthotels Wacker in Wenden Brün.

Umfangreiche Suchmaßnahmen sowie eine Befragung des sozialen Umfeldes führten bisher nicht zum Auffinden des Schülers. Der Teenager wird wie folgt beschrieben: ca. 140-150 cm groß, sehr schlank, bekleidet mit einer grünen Bomberjacke, blauem Pullover mit roten Streifen an den Ärmeln, schwarze Jeanshose, schwarze Adidas Sportschuhe. Er führte einen schwarzen Snipes-Rucksack mit Schulutensilien mit sich.

Es soll einen Einbruch in das Haus der Familie gegeben haben

Laut Recherchen unserer Zeitung in Rothemühle hat es am Dienstagmorgen im Haus der Eltern möglicherweise einen Einbruch gegeben. Einbruchsspuren gibt es zwar nicht, aber im Haus fehlen offenbar Gegenstände. Ob und inwieweit diese Umstände etwas mit dem Verschwinden des Jungen zu tun haben, kann momentan gegenüber unserer Zeitung niemand sagen.

Die Polizei hält sich noch bedeckt, bittet die Dorfbewohner lediglich, Spekulationen nicht zu befeuern. Ein Gerücht, das in Rothemühle allerdings die Runde macht, bezieht sich auf ein mögliches Tatfahrzeug mit Steinfurter Kennzeichen. Aber auch das bestätigt die Polizeipressestelle nicht.

Im Dorf wird die Familie als tadellos beschrieben, der Junge gilt als wohlerzogener junger Mann, der weder als Schulschwänzer noch anderweitig negativ aufgefallen ist. Auch der Verdacht, dass Angriffe in sozialen Netzwerken dem Verschwinden vorausgegangen sein könnten, ist reine Spekulation, Anhaltspunkte dafür gibt es nicht.

Hinweise bitte an die Polizei Olpe unter 02761-9269-6100. Bisher hat die Polizei seit Dienstagnachmittag für die Suche nach dem Jungen Hubschrauber und Suchhunde, sogenannte Mantrailer, eingesetzt. Aktuell sind alle verfügbaren Kräfte der Kreispolizeibehörde Olpe im Einsatz.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben