Polizeieinsatz

22-Jähriger erst verletzt, dann randaliert er im Krankenhaus

Ungewöhnliche Einsätze für die Olper Polizei: Erst war ein 22-Jähriger das Opfer einer Schlägerei, dann randalierte er im Krankenhaus.

Ungewöhnliche Einsätze für die Olper Polizei: Erst war ein 22-Jähriger das Opfer einer Schlägerei, dann randalierte er im Krankenhaus.

Foto: Foto: Michael Kleinrensing / WP

Olpe.  Erst verletzt, dann Randale im Krankenhaus. Die Folge: Ein 22-Jähriger musste in die Ausnüchterungszelle.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Erst Opfer einer Schlägerei, dann Randalierer im Krankenhaus: In der Nacht zum heutigen Freitag gegen 1 Uhr meldete ein 22-Jähriger, dass er bei einer Schlägerei im Stachelauer Weg verletzt worden sei. Beim Eintreffen der Beamten blutete er am Kopf. Zudem stellten die Beamten fest, dass der Verletzte alkoholisiert war. Ein Rettungswagen brachte ihn in ein Krankenhaus, indem er zunächst verbleiben sollte. Doch gegen 3.30 Uhr meldete sich dann ein Mitarbeiter des Krankenhauses bei der Leitstelle. Der 22-Jährige randaliere und werfe mit Gegenständen um sich. Daraufhin nahmen die eingesetzten Polizisten den verletzten Randalierer mit zur Wache. Aufgrund der deutlichen Alkoholisierung wurde er laut richterlicher Verfügung in Gewahrsam genommen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben