Arbeitsunfall

73-Jähriger in Olpe vom eigenen Trecker überrollt

Die Polizei hat den Trecker zur Ermittlung der Unfallursache sichergestellt.

Die Polizei hat den Trecker zur Ermittlung der Unfallursache sichergestellt.

Foto: Polizei

Olpe-Saßmicke.  Bei Waldarbeiten versuchte der Mann einen Baumstamm mit einer Winde zu ziehen - dann geschah der Unfall. Der 73-Jährige musste per Hubschrauber in eine Klinik nach Siegen geflogen werden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein 73-Jähriger ist in Olpe-Saßmicke bei Arbeiten im Wald von seinem Trecker überrollt worden. Der Mann erlitt schwere Verletzungen, wie die Polizei mitteilte.

Am späten Freitagnachmittag gegen 17 Uhr versuchte der 73-Jährige, einen Baumstamm mittels Seilwinde eine kleine Böschung hinaufzuziehen. Als er an der Winde hantierte, wurde der Mann vom Trecker überrollt. Sein Begleiter informierte die Rettungsleitstelle in Olpe, die neben dem Rettungsdienst auch die Feuerwehr und Polizei alarmierte.

Opfer außer Lebensgefahr

Der Schwerverletzte wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik nach Siegen geflogen. Es bestehe für den 73-Jährigen keine Lebensgefahr, erklärte die Polizei am Sonntag. Bereits am Freitag stellten Polizisten vor Ort den Trecker sicher. Die Ermittlungen zur Unfallursache laufen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben