Jubiläum

800 Jahre Attendorn: Große Wanderung auf historischen Pfaden

| Lesedauer: 3 Minuten
Sie freuen sich auf die gemeinsame Veranstaltung am 11. Juni: Von links: Schützenhauptmann Sascha Koch, KG-Präsident Marc Rohrmann, Thomas Wacker, Christian Lohölter und Lukas Peiffer.

Sie freuen sich auf die gemeinsame Veranstaltung am 11. Juni: Von links: Schützenhauptmann Sascha Koch, KG-Präsident Marc Rohrmann, Thomas Wacker, Christian Lohölter und Lukas Peiffer. <p/>

Foto: Privat

Attendorn.  Aus Anlass des 800-jährigen Stadtjubiläums Attendorn organisieren die Schützengesellschaft und die Kattfiller eine große Wanderung.

Im September 2008 - 425 Jahre nach dem legendären „Katzenschuss zu Bilstein“ – machten sich Hunderte Attendorner auf den Weg zur Burg Bilstein und stellten dort den berühmt-berüchtigten Fehlschuss auf den Kölner Erzbischof und Kurfürst Gebhard Truchsess von Waldburg nach, dem die Hansestädter der Sage nach den Namen „Kattfiller“ (Katzentöter) verdanken. Aus Anlass des 800-jährigen Stadtjubiläums wandern am Samstag, 11. Juni, wieder viele Attendorner auf historischen Pfaden. Diesmal geht es aber von der Burg Bilstein zurück nach Attendorn. Organisiert wird das Spektakel wie schon 2008 von der Schützengesellschaft 1222 und der Karnevalsgesellschaft „Die Kattfiller“.

Bei diesem „Catwalk“ der historischen Art sind Kostüme erwünscht. „Ich gehe als Knecht“, verrät Marc Rohrmann, der Präsident der Karnevalsgesellschaft. Aber auch, wer sich nicht verkleiden möchte, ist bei der friedlichen Eroberung der Burg Bilstein, die den Hansestädtern im Jahr 1583 ja verwehrt blieb, willkommen. „Wir rechnen mit 250 bis 300 Teilnehmern“, sagt Christian Schnatz, Pressesprecher der Schützengesellschaft.

Musikverein Frenkhausen ist mit dabei

Los geht es am 11. Juni um 9.30 Uhr ab dem Bahnhof in Attendorn. Von dort werden die Teilnehmer mit Bussen nach Bilstein gefahren. Hier beginnt die rund elf Kilometer lange Wanderstrecke zurück nach Attendorn, aber nicht nonstop. An zwei Verpflegungsstationen bietet sich die Gelegenheit, frische Kräfte zu sammeln und etwas gegen den Durst und Hunger zu tun. Am Wassertor werden die Wanderer vom Musikverein Frenkhausen in Empfang genommen und mit klingendem Spiel zum Alten Markt begleitet, wo noch bis in die Abendstunden weitergefeiert wird.

In einer Pressemitteilung von Karnevalisten und Schützen heißt es zur Neuauflage der gemeinsamen Wanderung: „Die Ankunft ist gegen 17 Uhr in Attendorn geplant. Der anschließende Dämmerschoppen auf dem Marktplatz ist nicht nur für die Teilnehmer der Wanderung. Auch alle anderen Bürgerinnen und Bürger sowie deren Gäste sind herzlich dazu eingeladen. Die musikalische Gestaltung übernimmt an diesem Abend der Musikverein Frenkhausen. Für kalte Getränke und leckere Speisen wird natürlich bestens gesorgt sein.“ Die Schützenfest-erprobten Musiker aus Frenkhausen spielen bis 23 Uhr.

Der Kartenvorverkauf für die Bustickets beginnt am Samstag. Die Organisatoren bitten um möglichst frühzeitige Anmeldung. „Damit wir absehen können, wie viele Busse wir bestellen müssen“, berichtet Christian Schnatz.

Wertmarken können eingelöst werden

Im Ticketpreis von 10 Euro enthalten sind neben dem Bustransfer auch zwei Wertmarken, die zum Abschluss auf dem Alter Markt eingelöst werden können. Die Vorverkaufsstellen: Der Laden – Eva Marie Koch, die Löwen-Apotheke sowie samstags zwischen 11 Uhr und 13 Uhr im Bieketurm. Die Teilnahme ist nur nach vorheriger Anmeldung möglich. Anmeldeschluss ist der 31. Mai.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Kreis Olpe

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben