Finnentrop-Rönkhausen. . Zwei Tote bei einem Familiendrama in Finnentrop-Rönkhausen: Laut Polizei hat wohl ein 73-jähriger Mann zunächst seine Ehefrau und dann sich erschossen.

Am Donnerstag meldet sich der im Ruhrgebiet wohnhafte Sohn eines im Finnentroper Ortsteil Rönkhausen lebenden Ehepaares um 10:51 Uhr telefonisch bei der Leitstelle der Polizei in Olpe und erklärt, er habe soeben eine Suizidankündigung seines Vaters per SMS bekommen. Kurz darauf alarmiert ein Zeuge aus der Nachbarschaft die Polizei und teilt mit, sein Nachbar habe sich offenbar erschossen.

Auch interessant

Die Einsatzkräfte der Polizei finden kurz darauf in der Wohnung in der Kapellenstraße den 73-jährigen Wohnungsinhaber und seine 60-jährige Ehefrau mit Schussverletzungen auf, der bei dem Einsatzhintergrund mit angeforderte Notarzt stellt den Tod beider Personen fest.

Langwaffe neben den Leichen

Neben den Leichen wird eine Langwaffe aufgefunden, Hinweise auf eine Fremdeinwirkung können vor Ort nicht festgestellt werden. Die für Olpe zuständige Mordkommission des Polizeipräsidiums Hagen hat die Ermittlungen vor Ort aufgenommen. Nach jetzigen Erkenntnisse ist davon auszugehen, dass der Ehemann zunächst seine Ehefrau und anschließend sich selbst erschossen hat. Die Ermittlungen dauern an.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von einem externem Anbieter, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung