Olpe. Die K 18 zwischen Fahlenscheid und Rother Stein war am Samstagmorgen komplett gesperrt. Der Grund: Ein Lkw-Fahrer hatte die Kontrolle verloren.

Wegen eines Verkehrsunfalls war die Kreisstraße 18 zwischen Olpe-Fahlenscheid und Rother Stein am Samstagmorgen komplett gesperrt. Dort musste ein 7,5 Tonnen schwerer Lastwagen von einem Bergungsunternehmen wieder auf die Reifen gestellt werden.

+++ Lesen Sie hier: Salamanderpest im Kreis Olpe: Das müssen Sie wissen +++

Der 56-jährige Fahrer des Lastwagens war von Fahlenscheid gekommen und aus noch ungeklärter Ursache nach rechts von seiner Fahrspur abgekommen. Beim Versuch gegenzulenken verlor der Fahrer die Kontrolle über den Lkw, fuhr über die Gegenfahrbahn und prallte frontal in eine Böschung.

Frühzeitig abgebremst

Durch die Wucht des Aufpralls kippte der Lastwagen um und fiel auf die Fahrerseite. Dabei prallte er noch gegen einen entgegenkommenden BMW, an dessen Steuer eine 49-jährige Fahrerin saß. Die hatte die Situation laut Polizei wohl erkannt und ihr Fahrzeug frühzeitig abgebremst. Beide Unfallbeteiligten blieben unverletzt. Nach ersten Schätzungen der Polizei beläuft sich der Gesamtschaden auf mindestens 27.000 Euro.