Würdinghausen. Prinz Christian (Hose), Bauer Frank (Münker) und Jungfrau „Huperta“ (Matthias Hupertz) sind das neue Dreigestirn in Würdinghausen.

Ursus, Muck und Huppy sind das neue närrische Dreigestirn in Würdinghausen. Hinter den Spitznamen, die im Dorf jeder kennen dürfte, verbergen sich Prinz Christian (Hose), Bauer Frank (Münker) und Jungfrau „Huperta“ (Matthias Hupertz).

Tolle Bilder zum Karneval im Kreis Olpe

Unter dem Jubel des bunt kostümierten Narrenvolks wurden sie am Sonntagabend zu Beginn der Prunksitzung des Karnevalsvereins „Wülau“ proklamiert. Prinz Christian war 2002 schon Jungschützen- und 2015 Schützenkönig und weiß also, im Rampenlicht zu stehen. Der Werkzeugmechaniker, 41 Jahre jung, ist ein echter BVB-Fan, gehört der Jogging-Gruppe Würdinghausen an und - man höre und staune - nennt Stricken als Hobby.

Der neue Prinz hält seine Rede ans närrische Volk. Die Stimmung in der Hundemtalhalle war wieder klasse.   
Der neue Prinz hält seine Rede ans närrische Volk. Die Stimmung in der Hundemtalhalle war wieder klasse.    © Olpe | Volker Eberts

Nicht weniger bekannt im Ort ist Bauer Frank Münker, der am Tag der Proklamation seinen 62. Geburtstag feierte und natürlich ein Ständchen von den Jecken gesungen bekam. Die Hobbys des Poliers sind der FC Schalke 04 und der Mehrgenerationen-Sportpark, den er in seiner Freizeit hegt und pflegt.

Die WESTFALENPOST im Kreis Olpe ist auch bei WhatsApp. Jetzt hier abonnieren.

Folgen Sie uns auch auf Facebook.

Bestellen Sie hier unseren Newsletter aus dem Kreis Olpe.

Alle News aufs Handy? Jetzt die neue WP-App testen.

Das Dreigestirn komplettiert Jungfrau „Huperta“ (Matthias Hupertz). Der 38-jährige Maurer ist Mitglied im Böllerclub und der Braufreunde Heinsberg, gehört der Jogging-Gruppe und Kegelclub „Voll drauf“ an. Wenn er nicht mit seinen Clubs auf Achse ist, fährt gern Motorrad. „Wir hätten vor ein paar Wochen nicht geglaubt, dass wir heute hier oben stehen“, so der neue Prinz Christian. Er versprach dem närrischen Volk mit seinen „Komplizen“ zusammen „dreifachen Spaß“.

Auch interessant

Dann ging die Party richtig los. Die Moderatoren Melanie Siebert und Martin Lawicki präsentierten ein mehr als dreistündiges Programm mit den eigenen Tanzgruppen, vielen Garden aus der Umgebung, Showtanzgruppen und allem, was das Narrenherz begehrt. Bei der Kostümprämierung hatte die Jury wie immer in Würdinghausen die Qual der Wahl.

Auch interessant