Feuer

Attendorn: Flexarbeiten lösen Kellerbrand in Ennest aus

Kellerbrand in Ennest.

Kellerbrand in Ennest.

Foto: Kai Osthoff

Attendorn.  Bei einem Kellerbrand in Attendorn-Ennest ist hoher Sachschaden entstanden. Flexarbeiten an einem Öltank hatten das Feuer offenbar ausgelöst.

Rund 30 Einsatzkräfte der Feuerwehr Attendorn und Ennest sind am Donnerstag gegen 12.10 Uhr zu einem Kellerbrand in der Heinrich-Kaiser-Straße in Ennest gerufen worden. Wie die Polizei vor Ort erklärte, hatten sich bei Flexarbeiten an einem alten Öltank einige im Keller gelagerte Gegenstände entzündet.

Zwei Trupps unter Atemschutz nahmen Löschmaßnahmen im Keller vor, während weitere Brandbekämpfer von außen löschten. Auch eine Waschmaschine wurde durch die Flammen zerstört und von der Feuerwehr aus dem Keller getragen. Nach den erfolgreichen Löscharbeiten lüftete die Feuerwehr mittels Hochleistungslüftern das gesamte Haus durch.

Aufgrund des starken Brandrauchs entstand in einigen Zimmern hoher Sachschaden, wie von Seiten der Polizei zu erfahren war. Neben der Feuerwehr waren zwei Rettungswagen sowie die Polizei mit zwei Streifenwagen im Einsatz. Verletzte gab es bei dem Kellerbrand glücklicherweise nicht. Ein Brandsachermittler wird die weiteren Ermittlungen aufnehmen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben