Polizei

Attendorn: Fußgänger (68) von ausparkendem Auto angefahren

Nach dem Unfall meldete sich die Autofahrerin von sich aus bei der Polizei.

Nach dem Unfall meldete sich die Autofahrerin von sich aus bei der Polizei.

Foto: Andreas Buck / Andreas Buck / FUNKE Foto Services

Attendorn.  Im Rippenbereich ist ein Fußgänger (68) verletzt worden, als er am Montag in Attendorn von einem ausparkenden Auto angefahren wurde.

Eine 43 Jahre alte Autofahrerin hat in Attendorn am Montag einen Fußgänger beim Ausparken angefahren. Nach Polizeiangaben wollte sie gegen 10.55 Uhr an der Kölner Straße rückwärts aus einer Parkbox fahren und übersah dabei den 68 Jahre alten Passanten.

Der Mann klagte über Schmerzen im Rippenbereich, so dass die 43-Jährige ihn ins Krankenhaus in Attendorn brachte. Außerdem forderte er 200 Euro von der Autofahrerin, die sie auch bezahlte. Anschließend meldete sich die Frau selber bei der Polizei.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben