Werbegemeinschaft

Attendorner Werbegemeinschaft: Wer der neue Vorsitzende ist

| Lesedauer: 2 Minuten
Martin Pursian, hier mit Hündin Emma, ist der neue Vorsitzende der Attendorner Werbegemeinschaft. Er steht direkt vor dem Geschäft seiner Frau Kerstin, Inhaberin von „Wunderbar“.

Martin Pursian, hier mit Hündin Emma, ist der neue Vorsitzende der Attendorner Werbegemeinschaft. Er steht direkt vor dem Geschäft seiner Frau Kerstin, Inhaberin von „Wunderbar“.

Foto: Flemming Krause

Attendorn.  Auf Apotheker Christian Springob folgt Martin Pursian als neuer Vorsitzender der Attendorner Werbegemeinschaft. Was den 56-Jährigen antreibt.

Die Attendorner Werbegemeinschaft hat einen neuen Vorsitzenden: Auf Apotheker Christian Springob, der acht Jahre lang an der Spitze des Vereins stand, folgt der 56-jährige Martin Pursian, der seit mehr als 15 Jahren eine eigene Werbeagentur in seiner Heimatstadt Attendorn betreibt. Der personelle Wechsel erfolgte auf einer Versammlung der Werbegemeinschaft am Dienstagabend.

Martin Pursian, dessen Frau Kerstin das Geschäft „Wunderbar“ an der Niedersten Straße betreibt, ist seit 2018 Mitglied in der Attendorner Werbegemeinschaft – und zwar mit einem zweiten Standbein, seinem Unternehmen „Feuerteufel“. Er vertreibt mit einem Geschäftspartner die aus Edelstahl bestehende Feuertonne sowie Zubehör. „Ich bin Attendorner und hier gut vernetzt“, freut sich der gelernte Bauzeichner, der in seiner beruflichen Karriere auch schon Stationen im Messebau und im Vertrieb hinter sich hat, auf die neue Herausforderung als Vorsitzender der Attendorner Händler.

Handel und Gastronomie zusammenführen

Eines seiner zentralen Anliegen für die nächsten drei Jahre: Er möchte die Einzelhändler mit den hier ansässigen Gastronomen zusammenbringen, vielleicht sogar in Form eines gemeinsamen Vereins. Denn: „Gastronomie und Handel sind voneinander abhängig. Als die Wirte nach Corona wieder öffnen durften, kamen die Leute wieder in die Stadt“, erklärt der neue Vorsitzende. Dieser Umstand habe auch dem Handel gut getan. Darüber hinaus ist es Pursian ein Anliegen, die Mitglieder der Werbegemeinschaft wieder enger zueinander zu bringen, etwa durch eine Wiederkehr der Stammtische.

+++ Lesen Sie hier: Diese Läden schließen in der Attendorner Einkaufsstraße +++

Pursian: „Die letzten Jahre waren nicht einfach für den Handel. Erst der große Umbau der Stadt mit seinen vielen Baustellen, dann die Corona-Pandemie. Das enge Miteinander hat darunter sehr gelitten.“ Seinem Vorgänger Christian Springob sprach Pursian ein großes Lob aus. Der Apotheker habe die Werbegemeinschaft hervorragend durch diese schwierige Zeit geführt. Springob selbst erklärt seinen Rückzug wie folgt: „Ich habe gemerkt, dass frischer Wind auf meiner Position gut tun würde und es an der Zeit ist, dass ein neuer Vorsitzender die Werbegemeinschaft übernimmt“. Das tut ab sofort also Martin Pursian.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Kreis Olpe

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben