Festival

Mark Forster beim Biggesee Open Air: 10.000 Fans feiern

| Lesedauer: 5 Minuten
Ausverkauft war das Konzert mit Mark Forster. Mega Stimmung, mega friedlich, mega toll.

Ausverkauft war das Konzert mit Mark Forster. Mega Stimmung, mega friedlich, mega toll.

Foto: Birgit Engel

Sondern.  Das Konzert von Mark Forster beim Biggesee Open Air war früh ausverkauft. Die Fans: begeistert. Für manche war es das erste Konzert überhaupt.

Viele sind schon früh gekommen. Um sich mit einer Picknickdecke einen guten Sitzplatz am Hang zu reservieren. Mit Blick auf den Biggesee und vor allem: mit direktem Blick auf die Biggesee-Open-Air-Bühne. Einige Familien sind gekommen. Die Mütter unterhalten sich, während ihre Kinder Zuckerwattefäden langziehen. Freunde prosten sich mit frisch gezapftem Bier zu, quatschen und lachen. Die Stimmung ist entspannt, es fühlt sich nach Feierabend, Wochenende, Ferien an. „Wir wollen einfach einen schönen Abend haben“, sagt Vero (30). Sie ist mit ihren Freunden aus Attendorn angereist. Um zu feiern, zu tanzen und zu singen. Seit 2019 warten sie auf diesen Moment. Auf diesen Abend mit Mark Forster am Ufer des Biggesees.

+++ Lesen Sie auch: Biggesee Open Air: Ausverkauftes Konzert mit Mark Forster +++

Vero, Mona (32), Pia (28) und Sabrina (31) haben sich Cocktails geholt, André (30) und Bene (27) bleiben bei Bier. Die Feier-Truppe ist mit insgesamt 17 Leuten da. Wenn schon mal so ein großes Event in ihrer Heimat ist, dann müssen sie auch dabei sein. Sabrina und Mona waren letzte Woche Samstag schon bei Wincent Weiss. „Das war super“, meint Sabrina. Nur sehr heiß. Fast zu heiß. Das ist heute anders. Angenehmer. Hin und wieder fallen ein paar Regentropfen vom Himmel. Aber der Veranstalter hat vorgesorgt: Es gibt bunte Regencapes, die man sich schnell überwerfen kann. Schlechtes Wetter gibt’s nicht. Und auch keine schlechte Laune.

+++ Sehen Sie auch: Biggesee Open Air mit James Blunt – die 101 schönsten Bilder +++

Auch die Freundinnen Maria (43), Jenny (42), Barbara (49) und Nicole (43) aus Drolshagen und Wenden haben vorgesorgt. Nicht mit Regencapes, dafür aber mit selbst gestalteten Mark-Forster-Fan-Shirts. „Wir finden die Musik gut“, sagt Maria. „Deswegen haben wir uns die T-Shirts vor drei Wochen machen lassen. Vorne steht eine Zeile aus einem Song, mit dem wir viel verbinden.“

+++ Sehen Sie auch: Biggesee Open Air: Die besten Fotos vom Mark-Forster-Konzert +++

Bei Maria und Barbara ist das ein Auszug aus „Sowieso“ („Egal was kommt, es wird gut, sowieso“). Jenny hat sich für eine Zeile aus „Übermorgen“ entschieden („Mit allen Träumen und all den Sorgen, heute, morgen und übermorgen“) und Nicole für „Au Revoir“ („Es gibt nichts, was mich hält, au revoir“). Auf der Rückseite der T-Shirts steht „Liebe“ – der Name des letzten Albums – mit einem Herzen und der Aufschrift „Biggesee Open Air 2022“.

Ein paar Meter weiter oben am Hang – dort, wo die Plätze besonders begehrt sind – sitzen Luisa und Chiara mit ihren Müttern auf einer Decke. Die Neunjährigen aus Drolshagen sind beste Freundinnen – und ganz offensichtlich auch begeisterte Mark-Forster-Fans. Beide tragen das offizielle, schwarze T-Shirt der Open-Air-Tour 2022. Luisa hat sogar die passende Basecap mit den Initialen „MF“ aufgesetzt. „Für uns ist es das erste Konzert mit Mark Forster. Für mich ist es das erste Konzert überhaupt“, erzählt Luisa.

+++ Sehen Sie auch: Biggesee Open Air: Alle Bilder von Max Giesinger und Joris +++

Dementsprechend groß ist die Aufregung. Immerhin ist das Konzert ausverkauft, 10.000 Menschen tummeln sich auf dem Festival-Gelände. Auch für Chiara ist diese Dimension neu. Sie war zwar mal bei einem „Bibi und Tina“-Musical, aber so eine Bühne und so viel Publikum hat sie dort nicht gesehen. Was ihr Lieblingslied von Mark Forster ist? „Ich find’ ‘Chöre’ gut. Und ‘heute, morgen und übermorgen’. Und ‘194 Länder’ kann ich auch mitsingen“, sagt die Neunjährige. Sie folgt Mark Forster auf Instagram, Youtube und Tiktok – dort ist sie überhaupt erst auf den Sänger aufmerksam geworden. Nicht etwa durchs Radio oder weil er in der Jury bei „The Voice“ sitzt.

Aus dem entspannten Nachmittag auf Picknickdecken wird ein euphorischer Abend mit Kreischen und Tanzen. Nicht nur Fernsehmoderator und DJ Jan-Christian Zeller schafft es, die Menge mit seinem Musik-Mix anzuheizen. Auch Annie Chops, die normalerweise als Gitarristin bei Mark Forster auf der Bühne steht, gelingt es, dass immer mehr Menschen von ihrer Picknickdecke aufstehen. Sie wippen, schunkeln, klatschen. Bis schließlich er die Bühne betritt. Er, der Top-Act des Biggesee Open Air. Mark Forster – Jubel, Kreischalarm. Endlich. Ein guter Abend. Mit Freunden. Und 10.000 anderen Menschen.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Kreis Olpe

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben