Keine Terminübernahme

Biggesee Open Air 2021 ohne Santiano und Ben Zucker

Auf die Band Santiano werden die Fans auf dem Biggesee Open Air 2021 verzichten müssen.

Auf die Band Santiano werden die Fans auf dem Biggesee Open Air 2021 verzichten müssen.

Foto: Kerstin Kokoska / FUNKE Foto Services

Kreis Olpe/Sondern.  Mehrere Topkünstler, die für das Biggesee Open Air 2020 verpflichtet worden waren, werden in 2021 nicht dabei sein.

Das Biggesee Open Air 2021 am Sonderner Kopf (BOA) wird ohne Silbermond, Ben Zucker, Beatrice Egli, Santiano sowie die DJ’s Fritz Kalkbrenner und Hugel u. a. stattfinden müssen. Wie das Veranstaltungsteam um Dietmar Harsveldt mitteilt, konnte mit den Agenturen dieser Künstler keine Vereinbarung getroffen werden, dass ihr für diesen Juni zugesagtes Engagement auch für das nächste Jahr gilt. Zur Erinnerung: Die Topstars Marc Forster, Wincent Weiss, LEA und Joel Brandenstein haben für 2021 zugesagt, auch das Mitsingkonzert mit dem heimischen Chor BIGGEsang wird 2021 stattfinden.

Sieben Termine geplant

Veranstalter Dietmar Harsveldt versicherte im Gespräch mit unserer Zeitung aber: „Wir wollen das Biggesee Open Air 2021 in der gleichen Größenordnung veranstalten, was die Anzahl der Termine angeht. Es soll sieben Konzerttage geben. Wir verhandeln derzeit mit namhaften Künstlern in diese Richtung.“

„Konzertbranche muss umdenken“

Harsveldt machte aber auch deutlich, dass niemand wisse, wie sich die Corona-Pandemie entwickle und ob es auch im nächsten Sommer erlaubt sein werde, rund 10.000 Konzertbesucher pro Veranstaltungstag auf das Konzertgelände zu lassen. Die Vertragsbedingungen, was das Risiko angehe, müssten sich den veränderten Rahmenbedingungen anpassen: „Da muss die Konzertbranche möglicherweise umdenken“, sagte der 61-jährige Mülheimer unserer Redaktion. Niemand könne einschätzen, ob die Rock-, Pop- und Schlagerfans nach einer Corona-Krise bereit seien, bisher übliche Ticketpreise zu zahlen.

Kemmerling: „Sind an extrem bekannten Künstlern dran“

Gisbert Kemmerling (Kemmerling Konzerte Bestwig), der zum BOA-Organisationsteam gehört, bestätigt: „Wir arbeiten mit Hochdruck an den nächsten Verpflichtungen, sind an extrem bekannten Künstlern dran.“ Er rechne damit, dass weitere Vertragsabschlüsse in drei bis vier Wochen bekanntgegeben werden könnten.

Ticket-Regelung

In einer Presseerklärung hatten die BOA-Veranstalter zudem mitgeteilt, wie es um die Rückgabe bzw. Erstattung der Konzertkarten stehe. Wörtlich heißt es dort mit Blick auf die ausfallenden Konzerte, die nicht auf 2021 verschoben werden könnten: „Tickets können nur dort zurückgegeben werden, wo diese gekauft wurden. Wir bieten euch zwei Möglichkeiten der Rückerstattung an:

1. Ihr könnt Euer gekauftes Ticket zurückgeben und bekommt dafür einen Gutschein über den Wert eures Tickets ausgestellt. Diesen Gutschein könnt ihr für das Programm des Biggesee Open Air 2021 nutzen. Wir sind gegenwärtig intensiv damit beschäftigt, weitere interessante Künstler für den Zeitraum 18. bis 27. Juni 2021 an den Biggesee zu holen. Die weiteren Shows werden fortlaufend veröffentlicht und in den Vorverkauf gehen. Mit dieser Lösung unterstützt ihr uns, das Biggesee Open-Air Programm weiter auszubauen und sichert die daran geknüpften Arbeitsplätze in der Region.

Geld zurück ab 31. August

Falls im nächsten Jahr doch kein passendes Konzert für euch dabei sein sollte, bekommt ihr ab dem 31. August 2020 den Betrag des Gutscheins erstattet. Solltet ihr jetzt schon wissen, dass ihr im kommenden Jahr nicht am Biggesee Open Air teilnehmen könnt, bekommt ihr euer Geld ab dem 31. August 2020 zurück. Dazu schickt bitte eure bereits gekauften Tickets mit einem entsprechenden Hinweis an die jeweilige Vorverkaufsstelle. (...) Tickets können nur dort zurückgegeben oder in einen Gutschein getauscht werden, wo diese gekauft wurden. Es können keine Versandkosten erstattet werden. Wir bitten euch um ein wenig Geduld bezüglich der technischen Umsetzung der Rückabwicklung bei den Ticketsystemen.“

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben