Positives Fazit

Biggesee Open Air: Veranstalter versprechen Wiederholung

| Lesedauer: 2 Minuten
Ausgelassene Stimmung beim Mark Forster-Konzert. Spannende Frage: Welche Künstler kommen im nächsten Jahr? Die Veranstalter haben eine Wiederholung des Festivals jetzt bereits versprochen.

Ausgelassene Stimmung beim Mark Forster-Konzert. Spannende Frage: Welche Künstler kommen im nächsten Jahr? Die Veranstalter haben eine Wiederholung des Festivals jetzt bereits versprochen.

Foto: Britta Prasse

Kreis Olpe/Sondern.  Das Veranstaltungsteam des Biggesee Open Air verspricht eine 2. Auflage 2023. Und will von den Fans schon jetzt etwas wichtiges wissen.

Das Biggesee Open Air am Sonderner Kopf war zwar sprichwörtlich ein „einmaliges Erlebnis“, wird aber keine einmalige Veranstaltung bleiben. Wie die Veranstalter jetzt mitteilen, dürfen sich die Musikfans aus Nah und Fern auf eine Wiederholung im nächsten Jahr freuen. Aus dem Biggesee-Dorf Sondern waren solche Wünsche bereits am Montag nach dem letzten der acht Konzerttage öffentlich vorgetragen worden. Interessant: Die Veranstalter um Dietmar und Lars Harsveldt fragen die Fans bereits, wen sie im nächsten Jahr gerne auf der Bühne des Strandbades am Sonderner Kopf sehen und hören möchten. Also Feuer frei.

+++Lesen Sie auch: Die schönsten Bilder vom Konzert mit Mark Forster+++

Den Veranstalter ist es vor allem wichtig, Danke zu sagen. Auf ihrer Facebook-Seite schreiben sie unter anderem: „Wir möchten uns bei allen Fans, Künstlerinnen und Künstlern, Partnern, Behörden, Sicherheitskräften und dem ganzen Team bedanken, die das erste Biggesee Open Air möglich gemacht haben. Gemeinsam haben wir das wunderschöne Sauerland um ein kulturelles Highlight reicher gemacht.“

Auch interessant: Begeisterte Sonderner wünschen sich Wiederholung+++

Nach acht Veranstaltungstagen, mit mehr als 40.000 Besuchern, so das BOA-Team weiter, könne man ein positives Fazit ziehen: „Natürlich hat nicht alles ganz reibungslos funktioniert und wir haben viel konstruktives Feedback von euch erhalten. Einige Punkte, wie beispielsweise die eingeschränkte Sicht der Rollstuhltribüne, haben wir bereits am zweiten Tag durch eine bauliche Maßnahme verbessert. Einige Punkte lassen sich natürlich aber nicht von jetzt auf gleich umsetzen und werden erst beim nächsten Biggesee Open Air Realität werden. Schon jetzt können wir verraten, dass es auch im nächsten Jahr wieder ein Biggesee Open Air geben wird.“ Nähere Informationen gebe es in den nächsten Tagen. Mit Blick auf die Künstler im nächsten Jahr fragt das BOA-Team: „Gerne dürft ihr uns aber schon verraten, wen ihr nächstes Jahr gerne beim Biggesee Open Air sehen wollt.“

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Kreis Olpe

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben