Corona

Corona im Kreis Olpe: Personal für die Impfstelle gesucht

Stefan Spieren, der ärztliche Leiter der Impfstelle, und sein Team.

Stefan Spieren, der ärztliche Leiter der Impfstelle, und sein Team.

Foto: martin droste / Martin Droste

Kreis Olpe.  Der Kreis Olpe sucht Verstärkung für die Impfstelle. Das Impftempo soll erhöht werden. Bürger mit passender Qualifikation sollen sich bewerben.

„Das Team des Impfzentrums und die Koordinierende Covid-Impfeinheit im Kreis Olpe leisten hervorragende Arbeit“, lobt Landrat Theo Melcher, nach dem erfolgreichen Testlauf des wiedereröffneten Impfzentrums in Attendorn. Gebot der Stunde sei angesichts der vierten Corona-Welle nun ein noch höheres Impftempo. „Um die Öffnungszeiten des Impfzentrums auszuweiten und noch mehr Menschen schnell ein Impfangebot machen zu können, ist das Team auf Verstärkung angewiesen.“

+++ Sie brauchen einen Schnelltest? Hier werden Sie im Kreis Olpe fündig +++

Der Landrat appelliert daher an alle Bürger mit passenden Qualifikationen, sich zu melden. Gesucht wird sowohl qualifiziertes medizinisches Personal zum Verabreichen der Impfdosen als auch Helfende in der Organisation des Impfablaufs und für die Betreuung der Impfwilligen. Wer Interesse hat, im Impfzentrum zu arbeiten und die Impfkampagne mit voranzubringen, sollte sich mit dem DRK-Kreisverband Olpe, Impfzentrum Attendorn, in Verbindung setzen.

Formlose Bewerbung genügt

Telefon 02722 6575660, E-Mail: impfstelle@kv-olpe.drk.de; oder über das DRK-Bewerberportal unter: drk-kreisverband.talentstorm.de direkt bewerben. Eine formlose Bewerbung mit Angabe der eigenen Qualifikation und der möglichen Arbeitszeiten genügt.

+++ Weitere Nachrichten aus dem Kreis Olpe finden Sie hier +++

Auch Ärzte sind zur Verstärkung des Teams willkommen. Sie werden gebeten, sich bei der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) entsprechend registrieren zu lassen.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Kreis Olpe

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben