Buchvorstellung

Drolshagen: Neuer Bildband zeigt 1400 historische Fotos

Historiker Dr. Peter Vitt, Autor Heinz Joachim Sack und Kämmerer/Vertreter des Bürgermeisters Rainer Lange (von links) bei der Buchvorstellung.

Historiker Dr. Peter Vitt, Autor Heinz Joachim Sack und Kämmerer/Vertreter des Bürgermeisters Rainer Lange (von links) bei der Buchvorstellung.

Foto: Lea Lütticke

Drolshagen.  1400 Bilder aus dem Drolshagener Land hat Heinz Joachim Sack gesichtet, gescannt und bearbeitet. Jetzt kann man den Bildband kaufen.

Zufrieden hält Heinz Joachim Sack sein Buch in den Händen „Anfang 2020 habe ich Bürgermeister Uli Berghof angesprochen und ihm vorgeschlagen, die vorhandenen historischen Bilder in einem Buch zusammenzufassen“. Der Bürgermeister sei von der Idee sehr angetan gewesen und erteilte Sack die Genehmigung, die Bilder zu nutzen. Knapp sieben Monate dauerte daraufhin die Aufarbeitung des Materials. Eine Auflage 500 Büchern, mit Fotos aus Stadt und Land, wurden nun im Vorländer Verlag Siegen gedruckt.

Bei den historischen Bildern handelt es sich um 1400 Fotos, die 2002 beim 525-jährigen Stadtjubiläum an neun verschiedenen Orten ausgestellt wurden. Sie stammen aus der Zeit zwischen 1880 und 2000, berichtet Sack. Bereits da hätte wochenlange Arbeit hinter den Aushilfskräften im Bürgerbüro gelegen, die sich mit dem Sortieren und Beschriften beschäftigten. Über 600 Besucher sahen sich die Ausstellung damals an. Nun sei es aber Zeit, dass die Fotoauswahl für jedermann zugänglich wird. So begann Heinz Joachim Sack selbst alle Bilder zu scannen und zu bearbeiten.

Dritte Veröffentlichung des Autors

Die Idee schlummerte bereits einige Zeit im 69-jährigen: „Ich wusste, dass die Bilder da lagen und dachte bevor sie im Archiv verstauben…“ Außerdem sei es eine schöne Freizeitbeschäftigung als Rentner gewesen. Schon viele Jahre lang gehört Sack zur Drolshagener Geschichtenwerkstatt des Heimatvereins und interessiert sich sehr für die Historie der Stadt.

Zwei weitere Bücher hat der Autor bereits veröffentlicht. Zum einen „Drolshagen – Land und Leute – Geschichtliches, Kurioses, Plattdeutsches“, als alleiniger Autor und zum anderen „Städtepartnerschaft Joure und Drolshagen 1969 bis 2019“ gemeinsam mit Historiker Dr. Peter Vitt. Beim dritten Buch handelt es sich jedoch um etwas Neues: Es gibt nicht viel Text, nur Bildbeschreibungen, die zur Ausstellung 2002 angefertigt worden waren.

288 Seiten schmücken nun die Bilder, die durch ihren großen Entstehungszeitraum, zudem die Entwicklung der Fotografie widerspiegeln. 205 Bilder stammen aus Hützemert, 121 aus Berlinghausen, 126 aus Schreibershof, 98 aus Dumicke, 145 aus Benolpe, 105 aus Germinghausen, 204 aus Wegeringhausen, 108 aus Frenkhausen und 121 aus Iseringhausen. Dazu kommen 166 Bilder aus dem Zentralort Drolshagen. Besonders faszinierend waren für Sack bei seiner Arbeit, die Verbindungen zwischen den Ortschaften. Denn so ließen sich einige verwandtschaftliche Verbindungen erschließen.

Sechs Verkaufsstellen in unterschiedlichen Ortsteilen

Bequem von Zuhause aus, kann man sich das Buch nun ansehen und in der Vergangenheit stöbern. Auch Rainer Lange, Vertreter des Bürgermeisters, ist sich sicher, dass sich so nun einige Bürger noch mehr für die Geschichten des Ortes interessieren: „Wer macht sich schon die Mühe und gönnt sich eine Fotoarchiv-Stunde im Rathaus? Gemütlich ist anders“, sagt er mit einem Zwinkern.

Auf die Frage, wie es Hans Joachim Sack nach der Vollendung des Buches nun gehe, antwortet er: „Es geht einem gut, wenn man 70 solcher Kartons ins Haus geschleppt hat.“ Eins ist sicher: Es war nicht das letzte Mal.

Das Buch kostet 25 Euro und ist ab sofort in der Buchhandlung am Markt, den Gaststätten Restaurant Schürholz, Haus Wigger und Haus Dumicketal , sowie Viedenz (ab 26. Oktober) und bei Getränke Reese erhältlich.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben