Städtepartnerschaft

Drolshagen: Städtepartnerschaft feiert 2019 Jubiläum

Auf dem Weg in ein kreatives und lebendiges Städtepartnerschaftsjubiläumsjahr: Das Komitee Joure sowie Simone Wintersohl, Zentrale Dienste, Personal, Bildung, und Bürgermeister Ulrich Berghof (von rechts).

Foto: Birgit Engel

Auf dem Weg in ein kreatives und lebendiges Städtepartnerschaftsjubiläumsjahr: Das Komitee Joure sowie Simone Wintersohl, Zentrale Dienste, Personal, Bildung, und Bürgermeister Ulrich Berghof (von rechts). Foto: Birgit Engel

Drolshagen.   Drolshagen und Gemeinde De Fryske Marren aus den Niederlanden feiern 2019 ihre 50-jährige Partnerschaft. Info-Veranstaltung im Alten Kloster.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

„Mit so einem großen Echo habe ich nicht gerechnet“, freute sich Drolshagens Bürgermeister Ulrich Berghof angesichts der rund 60 Bürger und Vertreter verschiedenster Vereine, die zur Infoveranstaltung „50 Jahre Städtepartnerschaft“ mit der niederländischen Gemeinde De Fryske Marren ins Alte Kloster gekommen waren. „Dieser Abend ist ein erster Aufschlag, ein Impuls. Sie selbst sollen die Macher sein, damit sich mit kreativen Aktivitäten und verteilt über das Jahr möglichst viele Menschen begegnen und wir alle zeigen, dass uns die Partnerschaft wichtig ist“, so der Bürgermeister.

Ausgehend vom Turn- und Sportverein 09 Drolshagen wurden 1967 mit Joure, dem heutigen Verwaltungssitz der Gemeinde De Fryske Marren, erste Kontakte geknüpft. Im selben Jahr nahm man offiziell die Beziehung auf, so dass schließlich im Juni 1969, als im Zuge der kommunalen Neugliederung die Stadt Drolshagen entstand, die Partnerschaftsurkunde im Gasthof „Zur Brücke“ unterzeichnet wurde. 2009 feierte man das 40-jährige Bestehen der Partnerschaft. So soll es auch im kommenden Jahr sein.

Kontakt mit Amtskollegen aufgenommen

Mit dem Bürgermeister der niederländischen Gemeinde, Fred Veenstra, hat Berghof bereits Kontakt aufgenommen. „Wir haben ein klares Signal erhalten, dass man das Jubiläum feiern und die Partnerschaft fortsetzen möchte“, appellierte er, bei der Ideenfindung auch die Unterstützung des seit 2004 bestehenden Komitees Joure zu nutzen. „Wir sind gerne da, um inhaltliche Dinge zu klären und entsprechende Kontakte zu knüpfen“, betonte Percy Kreis, Sprecher des Komitees. Finanzielle Unterstützung versprach der Bürgermeister von der Verwaltung.

Neben vielen kreativen Ideen der Begegnung sei zudem ein offizielles Zusammentreffen angedacht. Wie Berghof informierte, fasst man einen, vom Rat noch zu beschließenden, Festakt am Freitag vor dem Ernte- und Tierschaufest ins Auge. „Nicht nur die Städtepartnerschaft wird 50 Jahre alt, sondern auch unsere Stadt.“

Suche nach Partnerchor

Erste Begegnungen stünden bereits fest, andere seien in Planung. So werden sich die Schachfreunde im kommenden Jahr in der Rosestadt treffen. Und der Frauenchor „Cantare“ Iseringhausen ist auf der Suche nach einem Partnerchor.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik