Freibad-Check

Ein Eisberg schwimmt im Naturerlebnisbad Saalhausen

Die Wiesen sind gemäht, die Bäume und Büsche spenden Schatten und alles ist sehr gepflegt. Hier ist auf jeden Fall genug Platz zum Erholen und Abschalten.

Die Wiesen sind gemäht, die Bäume und Büsche spenden Schatten und alles ist sehr gepflegt. Hier ist auf jeden Fall genug Platz zum Erholen und Abschalten.

Foto: Nicole Voss / WP

Saalhausen.  Das Naturerlebnisbad in Saalhausen bietet alles, was man zum Baden und Chillen braucht. Wie schauten genauer hin, was es sonst noch so gibt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Wer durch das Tor des Naturerlebnisbades Saalhausen geht, wird sicherlich sofort einen „Wow-Effekt“ haben. Die ganze Anlage strahlt im satten Grün. Die Wiesen sind gemäht, die Bäume und Büsche spenden Schatten und alles ist sehr gepflegt. Hier ist auf jeden Fall genug Platz zum Erholen und Abschalten.

An schönen Tagen gibt es aufgrund der topographischen Lage Sonnenstunden satt, von morgens 10 Uhr bis abends 19 Uhr. Die Pflege des Naturerlebnisbades wird primär von Ehrenamtlichen vollzogen. Manfred Lück, zweiter Vorsitzender des Fördervereins „Naturerlebnisbad Saalhausen“, ist einer von ihnen. Fast täglich ist er vor Ort und schaut, ob alles in Ordnung ist.

Alles Bio ohne Chlor

Hochgerechnet kommen da über das ganze Jahr einige Stunden zusammen. „Wie viele Stunden es sind, ist mir egal. Ich mache es gerne. Das ist mein Hobby“, konstatiert Manfred Lück. Ziemlich schnell fällt auf, dass der beißende Geruch von Chlor fehlt. Die Aufbereitung des Wassers für das Naturerlebnisbad schließt den Einsatz jeglicher Chemie aus.

Die biologische Selbstreinigung des Badewassers funktioniert im wesentlichen durch Mikroorganismen sowie durch höhere Organismen (tierisches Plankton) unter hohem Sauerstoffeinfluss. Hinzu kommen technische Einbauten und eine besondere Bauweise. Die physikalischen, bakteriellen und pflanzlichen Reinigungssysteme werden so optimal aufeinander abgestimmt und erreichen durch ein Zusammenwirken die Reinigungs- und Regulationsergebnisse eines natürlichen Sees. Zudem wird kontinuierlich reinstes Wasser über den eigenen 80 Meter tiefen Brunnen zugeführt. So ist es auch auf der Internetseite: www.saalhausen.de nachzulesen. Mitten in der grünen Oase sind direkt in Eingangs- und Kiosknähe zwei Schwimmbecken.

Das Schwimmerbecken mit seinem 3,90 Meter Wassertiefe und das Nichtschwimmerbecken mit 1,20 Meter Wassertiefe sind praktisch durch einen Holzsteg getrennt. Highlight des Schwimmerbeckens ist ein „Eisberg“. Ein Rutsch- und Spielgerät für ausgiebigen Wasserspaß. Sport- und Spielspaß sorgt auch weiter oben für Abwechslung. Für die ganz Kleinen gibt es im oberen Bereich ein eigenes Becken. Ein separater Spielbereich mit neuem Spielgerät, Klettermöglichkeiten, einer Rutsche, Schaukeltieren und ein mit Sonnensegeln geschützter Sandbereich sorgen für Spaß außerhalb des Wassers.

Sportliche Betätigungsmöglichkeiten bieten das Beach-Volleyballfeld und die Tischtennisplatte. Auf besondere Events wird in Saalhausen verzichtet. „Wir haben einiges wie Grillevents, Beachparty und Kuchenbuffet angeboten und festgestellt, dass es nicht funktioniert“, erklärt Manfred Lück.

Für eine angenehme Wassertemperatur sind drei bis vier Sonnentage nötig. Im letzten Jahr war das Naturerlebnisbad an 53 Tagen geöffnet. 2017 waren es 34 Öffnungstage. Auch in diesem Jahr genossen schon viele Besucher das kühle Nass. Kleiner Wermutstropfen: Ab dem 23. Juli wird die Zufahrtsbrücke zum Naturerlebnisbad aufgrund der Sanierung gesperrt. Ein Parkleitsystem ist ausgeschildert. Der Fußweg zum Bad ist dann etwas weiter.

Ich bin schon von klein auf immer ins Freibad gegangen. Die Auswahl an Speisen und Getränken ist gut, die Mitarbeiter sind freundlich und das Naturerlebnisbad ist gut erreichbar.

Luca Jergler, Saalhausen

Ich habe eine Jahreskarte. Das Naturerlebnisbad eignet sich perfekt zum Chillen und um miteinander Spaß zu haben. Der Eisberg ist cool. Das Essen schmeckt, die Preise sind günstig.

Stella-Marie Klauke, Saalhausen

Das Naturerlebnisbad hat viele Vorzüge: Wasser ohne Chlor, natürliche Klärung, große Liegewiese, familiäre Umgebung und durch die Wassertemperatur sehr erfrischend.

Thorsten Hyss, Lennestadt

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben