Konzert

Hannes Wader auf Abschiedstournee zu Gast in Attendorn

Hannes Wader verabschiedet sich vom Tourneeleben. Unter dem Motto „Macht’s gut“ geht er ab Oktober 2017 auf seine letzte Konzertreise. Am Montag, 9. Oktober 2017, gastiert er um 20 Uhr  in der Stadthalle Attendorn.

Foto: M. Petersohn

Hannes Wader verabschiedet sich vom Tourneeleben. Unter dem Motto „Macht’s gut“ geht er ab Oktober 2017 auf seine letzte Konzertreise. Am Montag, 9. Oktober 2017, gastiert er um 20 Uhr in der Stadthalle Attendorn. Foto: M. Petersohn

Attendorn.   „Macht’s gut“, sagt Hannes Wader auf seiner Abschiedstournee. Am Montag, 9. Oktober, ist der Liedermacher zu Gast in der Stadthalle Attendorn. Der Vorverkauf hat bereits begonnen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Hannes Wader verabschiedet sich vom Tourneeleben. Unter dem Motto „Macht’s gut“ geht der Musiker und Liedermacher ab Oktober auf seine letzte Konzertreise. Am Montag, 9. Oktober, macht er um 20 Uhr Halt in der Stadthalle Attendorn. Der Vorverkauf hat bereits begonnen.

Hannes Wader seit 50 Jahen auf der Bühne

Seit 50 Jahren „On the Road“ – die erste Tour hat er 1967 zusammen mit Reinhard Mey gemacht – hat Hannes Wader meist als Solist auf unzähligen Bühnen gestanden und seine „mächtigen Lieder“ (Hanns Dieter Hüsch) gesungen.

Immer wieder ist es ihm gelungen, Sentiment und Sarkasmus, Unterhaltung und Haltung, Zorn und Zuversicht, Protest und intime Poesie in seiner Person, seinen Werken und seiner Darbietung zu vereinen.

Hannes Wader füllt bis heute die Konzertsäle und versteht es, allein mit seiner Gitarre das Publikum in den Bann zu ziehen. Noch immer hat seine Stimme den vollen, ganz eigenen Klang, noch immer ist sein unverkennbares Fingerpicking ein Markstein der Gitarrenkunst.

Bei aller Konstanz in seiner langen Karriere blieb Hannes Wader ohne Rücksicht auf Markt- und Mediengesetze immer auf eigenem Kurs und weigerte sich, Erwartungen zu erfüllen. Er verstand sich immer als ein „Rohr im Wind“, das nicht als Halt für andere dienen kann.

Nun geht Hannes Wader zum letzten Mal auf Tour, um sich mit einem eigens dafür ausgewählten Programm zu verabschieden. Die alten Lieder werden bleiben. Und neue Songs wird es auch noch geben. Das hat der Wader versprochen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik