Betrugsmasche

Enkeltrick-Versuche in Attendorn und Wenden schlagen fehl

Bei mehreren Senioren im Kreis Olpe sind am Donnerstag Anrufe von Betrügern eingegangen.

Bei mehreren Senioren im Kreis Olpe sind am Donnerstag Anrufe von Betrügern eingegangen.

Foto: 123ducu / Getty Images/iStockphoto

Attendorn/Wenden.  Ohne Erfolg blieben Betrüger, die mit dem Enkeltrick an das Geld von Senioren im Kreis Olpe kommen wollten. Die Polizei warnt vor der Masche.

Bei mehreren Seniorinnen und Senioren im Kreis Olpe sind am Donnerstag Anrufe von Betrügern eingegangen, die unter Vorspielen falscher Tatsachen Geld erbeuten wollten. In allen Fällen gaben die Anrufer an, aufgrund eines Verkehrsunfalls in einer finanziellen Notlage zu sein und forderten Geldsummen im fünfstelligen Bereich, berichtet die Polizei. In drei Fällen meldeten sie sich als Enkel der Betroffenen.

Die Geschädigten reagierten richtig und legten nach einem kurzen Gespräch auf, so dass letztlich kein Schaden entstand. Die Polizei sieht in den Anrufen ein Anzeichen dafür, dass die Betrugsmasche „Enkeltrick“ weiterhin aktuell ist. Aus diesem Grund sei es nach wie vor wichtig, mit Familienangehörigen über diese Vorfälle zu sprechen. Enkeln wird generell empfohlen, in Notlagen nicht telefonisch an die Großeltern heranzutreten. Gleichzeitig empfiehlt die Polizei, Seniorinnen und Senioren bei gleichgelagerten Anrufen aufzulegen und Angehörige sowie die Polizei zu informieren.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben