Blaulicht

Finnentrop: 18-Jährige in Autowrack eingeklemmt

Das Auto wurde bei dem Unfall zerstört.

Das Auto wurde bei dem Unfall zerstört.

Foto: Markus Klümper / WP

Finnentrop.  Eine Autofahrerin aus Finnentrop kam am Dienstagabend auf der B 236 von der Fahrbahn ab. Sie wurde schwer verletzt.

Eine 18-jährige Autofahrerin aus Finnentrop ist am Dienstagabend bei einem Alleinunfall auf der B 236 schwer verletzt worden. Die junge Frau war gegen 21 Uhr auf der Bundesstraße 236 in Richtung Finnentrop unterwegs, als in Höhe der Ortschaft Siesel die Kontrolle über ihr Auto verlor. Sie kam nach rechts von der Fahrbahn ab, prallte gegen die Böschung und zurückgeschleudert. Schlussendlich blieb ihr Peugeot Cabrio auf der Seite liegen, die 18-Jährige war darin eingeklemmt.

Keine lebensgefährlichen Verletzungen

Für die Feuerwehr war das Wrack eine Herausforderung. Es dauerte mehr als eine halbe Stunde, die Fahrerin aus dem völlig zerstörten Auto zu befreien. Allerdings hatte die bei aller Tragik noch einen Schutzengel: Sie erlitt offenbar keine lebensgefährlichen Verletzungen. Nach erster Untersuchung durch den Notarzt wurde sie mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Für die Dauer des Einsatzes, etwa eineinhalb Stunden, blieb die Bundesstraße B 236 in beiden Richtungen voll gesperrt. Die Polizei muss nun ermitteln, was das verhängnisvolle Fahrmanöver ausgelöst hat. mkl

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Kreis Olpe

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben