Frühstücken

Frühstücken im Kreis Olpe: Leckeres Croissant für den Start

| Lesedauer: 6 Minuten
Eine Tasse Cappuccino und ein Croissant? Klingt nach einem hervorragenden Start in den Tag.

Eine Tasse Cappuccino und ein Croissant? Klingt nach einem hervorragenden Start in den Tag.

Foto: Nitr / Shutterstock / Nitr

Kreis Olpe.  Mal gemütlich im Café frühstücken? Im Kreis Olpe gibt es viele Cafés, die eine große Vielfalt anbietet. Wir haben eine Auswahl zusammengestellt.

Ein guter Start in den Tag beginnt für viele mit einem leckeren und ausgewogenen Frühstück. Egal ob süß oder herzhaft, Croissant oder Brötchen, Rührei oder Müsli im Kreis Olpe gibt es viele verschiedene Cafés, die ein leckeres Frühstück in gemütlicher Atmosphäre anbieten. Die Redaktion hat einige Tipps im Überblick zusammengestellt.

+++ Lesen Sie hier: Energiekrise im Kreis Olpe: So sparen Sie wirklich Energie +++

Café Schröders Olpe

Von Pancakes und Waffeln über Avocado-Toasts und klassische Croissants mit Marmelade oder Nutella bis hin zu Porridge in den verschiedensten Ausführungen gibt es im Café Schröders in Olpe alles zu finden. Und wer zu zweit kommt, kann sich sogar direkt für das sogenannte „Pärchen-Frühstück“ entscheiden mit Brötchen, Brot, Aufschnitt, Eiern und vielem mehr. Das eher im rustikalen Stil eingerichtete Café in der Kardinal-von-Galen-Straße 1-3 hat von Dienstag bis Sonntag jeweils von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Wer vorher einen Tisch reservieren möchte, kann sich telefonisch unter 02761/6069831 melden.

Alte Meierey Schwarz

Ein buntes Frühstück der besonderen Art in gemütlichen Ambiente gibt es von Mittwoch bis Sonntag ab 10 Uhr in der Alten Meierei Schwarz. Das Frühstück, bestehend aus Brot, Brötchen, Obst, frischem Aufschnitt, Eiern und vielem mehr wird frisch und auf die Gäste zugeschnitten vorbereitet. Daher ist auch eine Anmeldung vorab nötig. Telefonisch können dann auch Wünsche besprochen werden. Preislich liegt das Frühstück bei 17 Euro pro Person. Adresse und Telefonnummer: Am Kornstück 10, 02761/942159.

Café- und Backhaus Tröster

Auch in Lennestadt gibt es einen leckeren Anlaufpunkt für ein frisches Frühstück: Das Café- ud Backhaus Tröster hat direkt drei Standorte. In Altenhundem und Meggen bietet Tröster ein richtiges Café, in Saalhausen eine Bäckerei mit Bestuhlung. Ein Frühstück ist in allen drei Filialen möglich. Dabei können Sie als Gast zwischen verschiedensten belegten Brötchen, Broten und Heiß- sowie Kaltgetränken wählen. Für den süßen Zahn gibt es auch täglich frisch gebackene Torten und Kuchen sowie diverses Gebäck. Geöffnet ist das Café und Backhaus Tröster in Meggen, Albrecht-Dürer-Straße 12, montags bis freitags von 6.30 bis 18 Uhr, samstags von 6.30 Uhr bis 13 Uhr und sonntags von 7.30 bis 10.30 Uhr. In Saalhausen, Winterberger Straße 27, gibt’s Frühstück von montags bis freitags schon ab 6 Uhr, samstags ebenfalls ab 6 Uhr und sonntags ab 7.30 Uhr. Das sogenannte Kaffeehaus in Altenhundem öffnet seine Türen von Montag bis Freitag ab 6 Uhr und am Samstag ab 8 Uhr. Zudem gibt es jeden Samstag 20 Prozent auf Backwaren sowie ein besonderes Frühstücks-Special.

+++ Lesen Sie hier: Attendorn - Die Villa von Christoph Hoffmann wird versteigert +++

Café Brinker Grevenbrück

In der Kölner Straße 1b in Grevenbrück befindet sich das Café Brinker, das mit einer gemütlichen Café-Atmosphäre zum Frühstücken einlädt. Auch hier ist die Auswahl bunt und breit. Egal ob süß oder herzhaft, auch hier wird jedermann fündig. Es empfiehlt sich vorab einen Tisch zu reservieren, da das Café oftmals voll ist. Telefonisch erreichbar unter: 02721/715451.

Café Heimes Altenhundem

Bereits in der fünften Generation wird das Café Heimes geführt. Im Bahnhofsgebäude in Altenhundem gibt es von Dienstag bis Sonntag ab 9 Uhr ein frisches Frühstück. Dabei stehen ganz unterschiedliche Varianten auf der Speisekarte. Von dem sogenannten Reise-Frühstück, bestehend aus Schwarz- und Vollkornbrot, verschiedenen Brötchen, hausgemachter Konfitüre, Eiern, Saft, Joghurt und Obstsalat sowie Aufschnitt über einem Rothaarsteig-Frühstück, das mit Bratkartoffeln angereichert wird, bis hin zur klassischen süßen Variante mit Honig und Nutella können Gäste auch diverse Sonderwünsche äußern. Preislich liegt das Frühstück im Café Heimes zwischen 4,20 Euro und 15,50 Euro. Die genaue Adresse: Hundemstraße 18. Es wird um telefonische Tischreservierungen unter 02723/688880 gebeten.

Milchbar Attendorn

Auch die Hansestadt bietet verschiedene Anlaufpunkte um morgens so richtig zu schlemmen. Unter anderem bietet die Milchbar in Attendorn, Alter Markt 2, verschiedenste Frühstücksvarianten. Mit dabei auch ein Sektfrühstück mit einem prickelnden Piccolo oder aber direkt ein großes Frühstück für Drei. Auch an die Jüngsten wurde gedacht, ein Kinder-Frühstück ist ebenfalls auf der Karte zu finden. Zusätzlich gibt es verschiedene Bowls mit diversen Zutaten sowie Waffeln, Bagels und Muffins. Und wer direkt als Familie schlemmen möchte, kann für 12 Euro pro Person das Familien-Frühstück wählen. Geöffnet ist die Harnischmacher Milchbar montags, mittwochs, donnerstags, freitags und samstags von 8.30 Uhr bis 19 Uhr. Am Dienstag ist Ruhetag. Sonntags öffnet das Frühstückslokal um 9.30 Uhr und schließt um 19 Uhr.

Berghang Rösterei Olpe

Im modernen und hippen eingerichteten Café in OLpe, in der Berghang Rösterei, kann ebenfalls lecker gefrühstückt werden. Und wie der Name des Lokals verrät, auch ein frischer, heißer Kaffee genossen werden. Und zwar in den verschiedensten Ausführungen, von Filter-Kaffee, Americano und Cappuccino bis hin zu heißer Schokolade und Flat White geht bei Kaffee-Liebhabern hier das Herz auf. Und für den süßen Zahn gibts dazu auch frische Kuchen sowie herzhafte Snacks wie Avocado-Ei-Toasts oder andere Frühstückleckereien. Geöffnet ist die Kaffeerösterei von Dienstag bis Samstag von 9 Uhr bis 19 Uhr. Sonntags öffnet das Café die Türen um 10 Uhr und schließt diese um 17 Uhr. Adresse: Frankfurter Straße 14.

Es handelt sich hierbei um Tipps der Redaktion, es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Kreis Olpe

Liebe Nutzerinnen und Nutzer:

Wir mussten unsere Kommentarfunktion im Portal aus technischen Gründen leider abschalten. Mehr zu den Hintergründen erfahren Sie
» HIER