Anmeldungen

Gesamtschule Finnentrop: Wie geht’s weiter?

Die Gesamtschule Finnentrop. Wie geht’s hier weiter?.

Die Gesamtschule Finnentrop. Wie geht’s hier weiter?.

Foto: Flemming Krause

Finnentrop.   Christian Vollmert, Sprecher der FÜR-Fraktion, fordert Einberufung der Schulverbandsversammlung, um endlich Antworten zu erhalten

Der Vorsitzende der Finnentroper FÜR-Fraktion, Christian Vollmert, hat Bürgermeister Dietmar Heß und die Bürgermeisterin der Stadt Werdohl, Silvia Voßloh, aufgefordert, die Schulverbandsversammlung des Zweckverbandes Gesamtschule einzuberufen.

In der kritischen Situation der Schule sei offene Kommunikation, im Rahmen des Zweckverbandes besonders wichtig, damit Spekulationen und Gerüchte versachlicht werden könnten. Vollmert: „Zur weiteren Verunsicherung führen die Berichte der örtlichen Medien über die Anmeldezahlen an den weiterführenden Schulen in Lennestadt. Dort haben sich allein aus Finnentrop 47 Schülerinnen und Schüler angemeldet, 42 wurden aufgenommen. Die Gesamtschule in Finnentrop hat gerade einmal 50 Anmeldungen für die Eingangsstufe. Dass sich die SPD im Rat der Stadt Lennestadt über die Situation in Finnentrop lustig macht, stärkt ebenfalls nicht das Vertrauen der Eltern und Kinder hier vor Ort in ihre Schule.

Verunsicherung der Eltern

Diese Verunsicherung betrifft übrigens auch Eltern, deren Kinder schon länger die Gesamtschule besuchen. Die Ratsmitglieder der Freien Wähler werden angefragt, wie es mit der Gesamtschule weitergeht. Und niemand kann etwas dazu sagen, weil schlicht jede offizielle Information fehlt. Neben der quantitativen Komponente (erforderliche Schülerzahl mindestens vierzügig à 25 = 100) erwartet die Fraktion der Freien Wähler auch detaillierte Informationen über die qualitative Komponente. Es ist die Frage zu klären, ob die Gemeinde Finnentrop eine heterogene Lerngruppe für die Gesamtschule bereitstellen kann. Ist dieser wichtige Pfeiler der Gesamtschule trotz des umfangreichen Angebots von 5 Gymnasien und 4 Realschulen in den Nachbargemeinden nachhaltig zu gewährleisten? Auch können die Eltern die Beantwortung der Frage erwarten, welche flankierenden Maßnahmen eingeleitet werden, um die Gesamtschule zukunftssicher zu machen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben