Auszeichnung

Grundschule Kirchhundem ist erste Naturpark-Schule im Kreis

Schulleiterin Edith Wagener nimmt von Bernd Fuhrmann, Vorsitzender des Naturparkvereins die Urkunde zur Naturpark-Schule entgegen (Mitte). Mit der gesamten Schulgemeinde freuen sich Georg Schmitz, stv. Geschäftsführer des Naturparks, Schulrätin Britta Halbe, Naturpark-Managerin Mona Mause, Tatjana Vente, Vorsitzende des Fördervereins und Bürgermeister Andreas Reinéry (von links). 

Schulleiterin Edith Wagener nimmt von Bernd Fuhrmann, Vorsitzender des Naturparkvereins die Urkunde zur Naturpark-Schule entgegen (Mitte). Mit der gesamten Schulgemeinde freuen sich Georg Schmitz, stv. Geschäftsführer des Naturparks, Schulrätin Britta Halbe, Naturpark-Managerin Mona Mause, Tatjana Vente, Vorsitzende des Fördervereins und Bürgermeister Andreas Reinéry (von links). 

Foto: Volker Eberts / EBE

Kirchhundem.  Im Unterricht der Grundschule Kirchhundem gibt es oft frischen Wind, beim Outdoor-Unterricht. Das wurde jetzt honoriert.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Lange hatten sie auf diesen Tag hingearbeitet, die 136 Kinder und das Lehrerkollegium der St. Christopherus-Grundschule in Kirchhundem, hatten die Turnhalle herausgeputzt und sogar mit echten Bäumen geschmückt - aus gutem Grund. Seit gestern darf sich die Schule offiziell als erste „Naturpark-Schule“ im Kreis Olpe nennen.

Schulleiterin Edith Wagener war in der Feierstunde, die von allen vier Jahrgängen mit Programmbeiträgen zum Thema Umwelt gestaltet wurde, gestern morgen der Stolz über diese Auszeichnung anzusehen. Wenn eine Schule diese Auszeichnung verdient hat, dann die Kirchhundemer, von der gesagt wird, dass sie seit der Einrichtung des Waldklassenzimmers im Sommer mehr Zeit im Wald verbringe als in der Schule.

„Wir sind unglaublich gern im Wald - und das bei jedem Wetter“, so die Rektorin. Die Naturpädagogik sei unglaublich wichtig, „wir müssen den Kindern zeigen, wie schön unsere Welt ist.“ Ihr Dank galt besonders Dieter Mennekes, den Eigentümer des Kreuzbergs, wo das Waldklassenzimmer steht, Dreh- und Angelpunkt des Outdoor-Unterrichts. Sie dankte aber auch Mona Mause, Regionalmanagerin des Naturparks Sauerland Rothaargebirge, die die Schule auf das Projekt hingewiesen und beraten hatte. Der agile Förderverein unter dem Vorsitz von Tatjana Vente hatte die Naturprojekte der Schule beherzt gefördert. Dies alles hätte nicht funktioniert, hätte das gesamte Kollegium nicht mitgezogen. Wagener: „Wir sind ein unglaublich gutes Team, die Arbeit mit euch macht richtig Spaß“, so Wagener an ihre Mitstreiterinnen.

Naturpädagogik ist wichtig

Mit dem naturpädagogischen Ansatz der Schule, dem Waldklassenzimmer, der Waldwoche und den vielen Lerninhalten rund um das Thema Natur war das Zertifikat „Naturpark-Schule“ keine große Hürde für die Schule. Die Auszeichnung zur Naturpark-Schule erfolgt nach speziellen Kriterien, nach denen sich die Schulen verpflichten, Naturparkthemen und Themen der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) regelmäßig im Unterricht zu verankern.

Im Gegenzug, so Georg Schmitz, stellvertretender Geschäftsführer des Naturparks, stellt der Naturpark verschiedene Materialien zur Verfügung und begleitet eine größere Aktion in jedem Jahr, zum Beispiel durch Besuch der Ranger.

Herz des Naturparks

Bürgermeister Andreas Reinéry nannte das Naturengagement der Schule „die Kirchhundemer Antwort auf Greta Thunberg“, Urheberin der Friday for Future-Aktionen“ und die Gemeinde „das Herz des Naturparks.“ „Ich bin stolz auf euch“, so der Bürgermeister an die Kinder. Schulrätin Britta Halbe gratulierte für den Kreis Olpe: „Erste Naturpark-Schule im Kreis Olpe zu sein, das ist etwas ganz Besonderes“.

Aus Unterricht entwickelt

Bernd Fuhrmann, Vorsitzender des Naturpark-Vereins, hatte die Aufgabe, die Urkunde an die Schule zu überreichen: „Wir haben uns riesig gefreut, dass ihr bereit wart, Naturpark-Schule zu werden. Es ist wunderbar, das dies alles aus dem Unterricht erwächst“, sagte Fuhrmann und dankte dem Kollegium für das sehr große Engagement im Schulalltag.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben