Diebstahl

Handydieb versteckt sich nackt in Finnentroper Garten

Ein Mann schlägt in einer Finnentroper Tiefgarage die Scheibe eines Autos ein und klaut den Rucksack daraus. (Symbolbild)

Foto: Marcel Kusch / dpa

Ein Mann schlägt in einer Finnentroper Tiefgarage die Scheibe eines Autos ein und klaut den Rucksack daraus. (Symbolbild)

Finnentrop.  In Finnentrop stellen Bestohlene einen Handydieb. Er bedroht sie daraufhin mit dem Messer und flieht. Später greift ihn die Polizei nackt auf.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein 35-Jähriger hat am Dienstag ein Handy aus einem Auto in der Tiefgarage an der Uferstraße in Finnentrop gestohlen. Laut Polizei bedrohte er die Besitzer mit einem Messer, floh und wurde später nackt in einem fremden Garten gefunden. Die Polizei konnte ihn schließlich im Kapellenweg festnehmen.

Der Mann hatte gegen 14 Uhr die Seitenscheibe eines Autos eingeschlagen und einen Rucksack mit Handy daraus gestohlen. Der Besitzer bemerkte den Schaden kurze Zeit später und rief sein Handy mithilfe des Smartphones eines weiteren Zeugen an.

Handydieb später nackt in Altfinnentrop aufgefunden

Sie fanden den Dieb in unmittelbarer Nähe. Als sie ihn aufforderten das Diebesgut herauszugeben, bedrohte er sie mit einem Messer und flüchtete in Richtung des Baumarktes. Die Bedrohten riefen die Polizei, die den den Handydieb allerdings nicht finden konnte.

Gegen 17.30 meldete ein Mann aus Altfinnentrop eine nackte Person in seinem Garten. Wie sich herausstellte, handelte es sich um den 35-Jährigen. Als sie eintrafen, war er schon wieder verschwunden. Die Polizisten konnten ihn schließlich gegen halb sieben im Kapellenweg fassen und festnehmen.

Der Tatverdächtige war polizeibekannt und hatte offensichtlich Entzugserscheinungen. Er wurde bereits mit einem Haftbefehl gesucht. Die Polizisten brachten ihn in die JVA in Attendorn und erstatteten Anzeige.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik