Hilfsaktion

Hofolper Brüder sammeln 123 000 Kronkorken für Lotti

Mit einem Anhänger überbrachten Tobias (links) und Martin Wenzel (rechts) dem Winterberger Königspaar Uwe und Elke Susewind 123000 Kronkorken auf einem Anhänger.

Foto: privat

Mit einem Anhänger überbrachten Tobias (links) und Martin Wenzel (rechts) dem Winterberger Königspaar Uwe und Elke Susewind 123000 Kronkorken auf einem Anhänger. Foto: privat

Hofolpe/Siedlinghausen.   123 000 Kronkorken haben die Hofolper Tobias und Martin Wenzel gesammelt. Sie unterstützen damit eine Hilfsaktion für ein behindertes Kind.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Zahlen muss man sich erstmal auf der Zunge zergehen lassen: Auf einem Anhänger transportierten Martin und Tobias Wenzel über 255 Kilogramm Kronkorken, das sind 123 000 Stück und umgerechnet die Verschlüsse von 6150 Bierkisten oder 153 Paletten ins rund 50 Kilometer entfernte Siedlinghausen bei Winterberg.

Ein Ausflug mit einer wichtigen Fracht, der nicht grundlos geschah. Die Hofolper Brüder haben sich im Dezember vergangenen Jahres entschieden die Aktion: „Kronkorken sammeln für Lotti“ zu unterstützen. Seitdem landet jeder Verschluss einer Bier- und Colaflasche in eigens dafür vorgesehenen Behältern. Auf Geburtstagen, Betriebsfesten, der Hofolper Herrensitzung und privaten Feten wurde kräftig gesammelt. Nach Möglichkeit ist seitdem kein Verschluss mehr in der Mülltonne gelandet. „Die Solidarität ist sehr groß. So manches Mal standen morgens Säcke mit Kronkorken vor unserer Tür. Sogar Kinder schellten und brachten uns Sammlungen“, freut sich Martin Wenzel.

Und das alles für einen guten Zweck. Das amtierende Winterberger Schützenkönigspaar Uwe und Elke Susewind ist durch einen Artikel in dieser Zeitung auf Lotti aufmerksam geworden. Die Siebenjährige ist ein fröhliches Mädchen aus Raumland bei Bad Berleburg. Durch einen unbekannten Gendefekt ist sie schwerstbehindert. Der „kleine Sonnenschein“, wie sie genannt wird, kann nicht laufen, nicht sprechen und nicht alleine sitzen.

Den Alltag zu meistern ist für Lottis Eltern Steffi und René Müller und ihre Familie eine große Herausforderung. Viele bürokratische Hürden gilt es zu nehmen, da viele Hilfsmittel von den Krankenkassen nicht übernommen worden. So beispielsweise die Anschaffung eines Schwenk-Hub-Sitzes, mit dem Lotti vom Rollstuhl sicher ins Auto gehoben und dort beim Fahren fixiert werden kann.

Dieser Sitz kostet 6000 Euro und die Finanzierung ist nun das Ziel des Winterberger Königspaares und der vielen Mitstreiter. Innerhalb des Regentschaftsjahrs sollen so viele Kronkorken zusammen kommen, um den geldlichen Gegenwert zu spenden.

Ziel rückt näher

In Zahlen ausgedrückt sind dafür etwa 14 Tonnen, also 70 Millionen Kronkorken nötig. Mittlerweile sind bereits über zehn Tonnen gesammelte Kronkorken bei Elke und Uwe Susewind abgegeben worden. Die fleißigen Sammler sind in ganz Deutschland von Kiel bis Kempten zu finden. Privatpersonen beteiligen sich ebenso wie Gastronomen, Schützen- und Musikvereine. Auch Martin und Tobias Wenzel waren von der Aktion so begeistert, dass sie ihrem sozialen Anspruch als Schützen auch mit der Unterstützung von Lotti gerecht werden wollen.

Sollten mehr Kronkorken zusammen kommen als für die Anschaffung des Schwenk-Hub-Sitzes nötig ist, gibt es noch weitere Wünsche um der kleinen Lotti und ihrer Familie das Leben zu erleichtern: die Ausbildung eines Epilepsie-Hundes in Zusammenarbeit mit dem Hundezentrum Siegerland, der Lottis häufige Anfälle frühzeitig erkennen könnte. Die Aktion des Winterberger Königspaares endet mit dem Ende ihrer Regentschaft am 18. Juni.

Bis dahin sollen aber auch nach den Wünschen von Martin und Tobias Wenzel einige Kronkorken, beispielsweise auf den Schützenfesten, zusammen kommen. „Auch kleine Kronkorken-Spenden zählen“, betont Tobias Wenzel und ruft zum Mitmachen auf. Auf Wunsch sind die Brüder auch zur Abholung der gesammelten Flaschenverschlüsse bereit. Kontaktaufnahme ist unter olpe80@web.de (Mail) und Tel. 0171-7797394 möglich.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik