Königswürde

Holger Exler ist neuer Schützenkönig in Altenhof

Die Altenhofer Majestäten: Kaiserpaar Helmut und Dorothea Becker, Prinz Christian Gipperich und  das Königspaar Holger und Anja Exler mit Kindern. 

Foto: Nicole Voss

Die Altenhofer Majestäten: Kaiserpaar Helmut und Dorothea Becker, Prinz Christian Gipperich und das Königspaar Holger und Anja Exler mit Kindern.  Foto: Nicole Voss

Altenhof.   Exler wurde bereits mit dem Orden für Verdienste der Historischen Schützenbruderschaften ausgezeichnet. Gipperich sichert sich die Prinzenwürde.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Vor 25 Jahren trug Holger Exler die Prinzenwürde. Vor zehn Jahren wurde der heute 47-Jährige Korporalschaftsführer der ersten Korporalschaft. Da passte es einfach, dass sich der Logistiker bei der Firma Blefa in Kreuztal am Freitag an der Vogelstange in Altenhof die Königswürde holte. Mit dem 85. Schuss katapultierte der zweifache Familienvater den hölzernen Aar zu Boden.

Ganz zur Freude seiner Frau und Königin Anja, die sofort kräftig mitjubelte. Auch die Kinder Tobias (13) und Katharina (10) hatten ihrem Vater die Daumen gedrückt, als dieser das Wappentier von der Stange holte. Holger Exler ist ein Schützenbruder durch und durch. Schon als Jungschütze marschierte er neben der Fahne durch die Straßen. Als der Posten des Fahnenoffiziers frei wurde, ließ sich der Altliga-Fußballer nicht lange bitten und steht seit dem bei den unterschiedlichsten Anlässen weiterhin neben der Fahne des Vereins. Für sein Engagement in der Schützenbruderschaft wurde Holger Exler bereits mit dem Orden für Verdienste der Historischen Schützenbruderschaften ausgezeichnet. Auch die Brüder der neuen Majestät Dirk (2016) und Andreas (2010) Exler repräsentierten die Altenhofer Schützen bereits als Regenten. Hubertus Schönauer schoss den Apfel und Andreas Exler die Krone.

Viele Prinzen-Anwärter

Großer Andrang herrschte beim Prinzenschießen. Die fünf Anwärter Christian Gipperich, Kevin Buchen, Michael Schneider, Steffen Schlimm und Simon Holweg bescherten den Zuschauern an der Vogelstange einen sehenswerten Fünfkampf, aus dem Christian Gipperich als Sieger hervor ging. Mit dem 71. Schuss fegte der Schlosser bei Thyssen Krupp den Vogel von der Stange.

Für den Motorradfan war es der erste Anlauf. Zu seiner Mitregentin erkor sich der 20-Jährige die ebenfalls 20-jährige Einzelhandelskauffrau Jennifer Simon. Christian Gipperich ist als Prinzen-Offizier in der Schützenbruderschaft engagiert. Die Festmusik wurde zum ersten Mal vom Musikzug Wenden unter Leitung von Ewald Metzger aufgeführt. Die Musiker und ihr Dirigent verstanden es bestens die gute Stimmung der Schützen und ihrer Partnerinnen zu nutzen und spielten diverse Wunschmärsche gleich nach dem „Ansingen“. Vor 25 Jahren regierte Andreas Schönauer als König in Altenhof. Prinz des Jahres 1968 war Siegfried Weber und zehn Jahre später sicherte sich Erwin Rademacher die Prinzenwürde.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik