Karl-May-Festspiele

Karl May: „Winnetou, warum hast du ein Messer bei dir?“

| Lesedauer: 3 Minuten
Mike ist fasziniert von Winnetous Erscheinung. Jean-Marc Birkholz erklärt ihm, was das Emblem auf seiner Kleidung bedeutet.

Mike ist fasziniert von Winnetous Erscheinung. Jean-Marc Birkholz erklärt ihm, was das Emblem auf seiner Kleidung bedeutet.

Foto: Britta Prasse

Elspe.  Schauspieler Jean-Marc Birkholz und Martin Krah haben Grundschüler in Elspe besucht. Dabei gab es sogar ein interessantes Jobangebot.

Die Aufregung ist riesig. Die Neugier auch. „Wo ist dein Pferd? Wo ist dein Gewehr? Warum hast du ein Messer dabei?“ Ganz klar: Winnetou und sein Freund Old Shatterhand stehen heute im Mittelpunkt. Noch nie haben sich ein Cowboy und ein Indianer hierhin verirrt. Logisch, dass die Schüler der OGS Oene-Elspe-Tal-Schule viele Fragen haben. Und natürlich nehmen sich Winnetou und Old Shatterhand, Jean-Marc Birkholz und Martin Krah, ganz viel Zeit, um alles zu beantworten. Wirklich alles.

+++ Lesen Sie auch: Zwergfledermäuse blockieren Abbruch der Realschule +++

In diesem Schuljahr dürfen die Schüler der OGS Grundschulen in Elspe und Oedingen hinter die Kulissen des Elspe Festivals schauen. Dazu wird es mehrere Projekttage auf dem Gelände geben. Um schon mal die großen Idole von der Theaterbühne näher kennenlernen zu können, bekamen die Kinder der Grundschule in Elspe am Freitagnachmittag Besuch von Jean-Marc Birkholz und Martin Krah. Startschwierigkeiten, Smalltalk oder gar Berührungsängste gab es dabei nicht. Im Gegenteil.

„Winnetou, warum hast du ein Messer bei dir, wenn du gar nicht jagst? Was isst du gerne?“, will Emily (10) wissen. Winnetou überlegt kurz. „Ich esse Nudeln ganz gerne.“ Das trifft auf breite Zustimmung. „Und das Messer habe ich wegen meiner Feinde dabei.“ Kurze Stille. „Tut ihr den Feinden weh?“, will Emilys Sitznachbarin wissen. Winnetou beschwichtigt. „Nein, wir tun nur so. Unsere Spielzeit geht über drei Monate. Wenn wir die verletzen würden, dann müssten wir ja jedes Mal neue Schauspieler finden.“ „Und das würde sich herumsprechen. Dann würde wahrscheinlich niemand mehr mitmachen“, ergänzt Old Shatterhand.

+++ Lesen Sie auch: Heizen mit Pellets: „Habe eine Ersparnis von 70.000 Euro +++

Brian (9) ist vor allem an Action interessiert. „Ich mag den Knall von den Platzpatronen!“, sagt er, steht auf und schießt mit seinen Fingern durch die Luft. Er hat schon eine Ahnung davon, dass beim Elspe Festival mit viel Special Effects gearbeitet wird. „Du würdest dich gut als Pyrotechniker bei uns machen“, ist Winnetou überzeugt. Brian gibt zwar zu, dass er sich damit noch nicht so gut auskenne. Aber Lust hätte er schon.

Nur – Emily könnte sich auch eine Karriere beim Elspe Festival vorstellen. „Ich kenne mich wirklich gut mit Technik aus“, deutet sie vielsagend an. Heißt, es würde auf eine Kooperation zwischen ihr und Brian hinauslaufen. Das Problem: Die beiden sind nicht die besten Freunde. „Aber lass und das machen, Brian. Wir schaffen das, für Winnetou.“

+++ Lesen Sie auch: Kurioser Fund in Olpe: 720 Kilogramm Melonen mitten im Wald +++

Am liebsten hätten die Schüler Winnetou und Old Shatterhand gleich dabehalten („Im Ruheraum gibt’s Sofas, darauf könnt ihr schlafen!“) Doch der Cowboy und Indianer müssen weiterziehen. Damit die Erinnerung an den schönen Tag nicht so schnell verblasst, schreiben Jean-Marc Birkholz und Martin Krah noch fleißig Autogrammkarten. Und natürlich gibt’s zum Schluss noch ein gemeinsames Foto. Die Aufregung hat sich kein Stück gelegt. Beste Voraussetzungen für lehrreiche Projekttage auf dem Elspe Festival.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Kreis Olpe

Liebe Nutzerinnen und Nutzer:

Wir mussten unsere Kommentarfunktion im Portal aus technischen Gründen leider abschalten. Mehr zu den Hintergründen erfahren Sie
» HIER