Einkehren

Biergärten im Kreis Olpe: Ein kühles Blondes nach Feierabend

| Lesedauer: 9 Minuten
Zwei fast volle Biergläser leuchten im Gegenlicht der Sonne. Das Wetter lädt auch im Kreis Olpe zum Besuch im Biergarten ein.

Zwei fast volle Biergläser leuchten im Gegenlicht der Sonne. Das Wetter lädt auch im Kreis Olpe zum Besuch im Biergarten ein.

Foto: Ole Spata / dpa

Kreis Olpe.  Wir stellen eine Auswahl beliebter Biergärten im Kreis Olpe vor. Noch hält das schöne Wetter weiter an.

Die Olper Schützen sind sich einig: Der größte und schönste Biergarten der Welt ist auf dem Ümmerich. Nach der Corona-Zwangspause wird er in diesem Jahr wieder vom 15. bis 18. Juli öffnen. Tausende von Besuchern können hier wieder unter den Linden feiern. Der Ümmerich ist mit seinen nur vier Öffnungstagen im Jahr natürlich ein besonderer Fall. Aber es gibt eine ganze Reihe von schönen Biergärten im Kreis Olpe. Unser Überblick hat dabei keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

„Goldener Löwe“

Im Herzen der Kreisstadt ist der Biergarten des „Goldenen Löwen“. Hier kann man direkt vor der Gaststätte und auf dem Marktplatz sitzen bei einem kühlen Getränk. Serviert werden Schnitzel, Steaks und Burger. Adresse: Am Markt 6, 57462 Olpe. Kontakt: Tel. 02761/8361878.

„Klumpen am Markt“

Der traditionsreiche „Gasthof Sauerland“ ist seit ewigen Zeiten bekannt unter dem Namen „Klumpen.“ Das erste Bier wurde hier 1795 gezapft. Der „Klumpen“ liegt ebenfalls direkt am Olper Marktplatz. Auch hier kann man bei schönem Wetter gemütlich unter den Linden sitzen. Nach dreiwöchiger Schließung hat der „Klumpen“ am 17. Mai wieder mit einem neuen Pächter geöffnet. Aktuell ist hier noch sonntags und montags geschlossen. Adresse: Am Markt 2, 57462 Olpe. Kontakt: Tel. 02761/9437455.

Die „Villa“

Ein ganz besonderes Flair bietet die altehrwürdige „Villa“ in Olpe. In dem denkmalgeschützten Gebäude wird mediterrane Küche serviert. Unter den großen, alten Bäumen gibt es einen der schönsten und urigsten Biergärten der Kreisstadt. Adresse: Wüste 7, 57462 Olpe. Kontakt: Tel. 02761/8014759.

Biergarten am Diehlberg

Der wiedereröffnete Biergarten am Hotel Diehlberg in Olpe-Sondern bietet mehr als 60 Sitzplätze und hat am Donnerstag ab 11 Uhr geöffnet. Ansonsten immer am Wochenende, samstags und sonntags ab 14 Uhr. Adresse: Am Diehlberg 2, 57462 Olpe-Sondern.

„Zum Landmann“

Ganz neu gestaltet ist der Biergarten des Hotels und Restaurants „Zum Landmann“ in Gerlingen. Er liegt hinter dem Gebäude, abseits der Koblenzer Straße. Platz ist hier für 100 Gäste. Bei Bedarf kann die Kapazität auf 250 Plätze erweitert werden. Dann wird der Parkplatz gesperrt und das ganze Gelände in einen Biergarten umgewandelt. Adresse: Koblenzer Straße 38, 57482 Wenden-Gerlingen. Kontakt: Tel. 02762/92460 oder 015150666547.

Gut Kalberschnacke

Allein durch seinen Standort ist der Biergarten des Restaurants „Gut Kalberschnacke“ einer der attraktivsten der Region. Denn die Gäste haben den direkten Blick auf den Listersee, der nur einen Steinwurf entfernt für Atmosphäre sorgt. Das Restaurant befindet sich in einem 120 Jahre alten Fachwerk-Gutshaus. Zu erreichen ist das „Gut Kalberschnacke“ unter anderem über die L 512 und L 708. Pächter der Gastronomie sind seit fast sieben Jahren die gelernten Köche Sven und Ines Fischer, die beide in der gehobenen Hotellerie gelernt haben. Neben Schnitzel, Steaks und Burger gibt’s auch hausgemachten Krautsalat, Schafskäsecrumble und einige vegetarische Spezialitäten. Adresse: Kalberschnacke 4, 57489 Drolshagen. Kontakt: Tel. 02763/2126803.

Zum Raubritter

Drei Tage die Woche hat der „Raubritter“ in der Drolshagener Ortsmitte, Hagener Straße 48, geöffnet: Donnerstags, freitags und samstags jeweils ab 18 Uhr. Seinen Biergarten hat Gastwirts-Ehepaar Wolfgang „Charlie“ und Inge Gittel hinterm Haus platziert, also nicht direkt an der vielbefahrenen Bundestraße. Zur Gastwirtschaft gehören neben dem Biergarten eine Grotte und ein Saal. Spezialität ist das urige, sogenannte „Knochenlecken“ (Schweinerippchen mit Krautsalat), für das vorbestellt werden muss. Adresse: Hagener Straße 48, Kontakt: Tel. 02761/71618.

„Haus Dumicketal“

In Drolshagen-Dumicke kann man im Biergarten des Hauses Dumicketal einkehren. Es ist ein beliebtes Ausflugsziel gerade für Wanderer, Radfahrer und andere Ausflügler. Es gibt ein frisch gezapftes Plis oder Weizenbier, Kaffee und Kuchen oder einen leckeren Eisbecher. Adresse: Dumicker Str. 11, 57489 Drolshagen-Dumicke. Kontakt: Tel. 02761/942440 oder 02761/62424.

Landhotel Voss

Den Sommer genießen kann man auch auf der Terrasse des „Landhotels Voss“ in Saalhausen. Mit dem Blick auf den Saalhauser Kurpark ist es ein lohnenswertes Einkehrziel. Adresse: Winterberger Straße 36, 57368 Saalhausen. Telefon: 02723/91520.

„Hohe Bracht“

Auf 588 Metern kann man auf der Hohen Bracht einkehren. Auf der Terrasse gibt es einen fantastischen Blick auf das Sauerland. Es ist ein lohnenswertes Ziel zur Rast beim Wandern, Fahrradfahren oder bei einer Motorradtour. Adresse: Hohe Bracht 1, 57368 Lennestadt. Kontakt: Tel. 02723/7199595.

„Rhein-Weser-Turm“

Fantastisch ist auch der Ausblick vom Rhein Weser Turm aus in Oberhundem. Auf dem Kamm des Rothaargebirges gibt es einen einladenden Ort zum Verweilen und Rasten. Der Berggasthof hat eine Sonnenterrasse. Es gibt eine Jausenkarte und ein Turm-Menü. Adresse: Rhein-Weser-Turm 1, 57399 Kirchhundem. Kontakt: Tel. 02723/72242.

„Gut Ahe“

In waldreicher Einzellage idyllisch gelegen ist das „Gut Ahe“. Der Landgasthof und das Bauernhof-Café sind ein Domizil für Naturliebhaber und Wanderer, Es ist Start- und Zielpunkt für Fahrrad- bzw. Motorradfahrer. Das großzügige Areal besteht aus Hotel, Hofscheune und Jagdhütte am See. Tische und Stühle laden draußen zum Verweilen und zur Stärkung ein. Adresse: Ahe 1, 57399 Kirchhundem. Kontakt: 02723/92530.

„Zu den Linden“

Beim Hotel und Gasthof „Zu den Linden“ in Oberhundem kann man in uriger Atmosphäre einkehren. Der Biergarten lädt ein zum Verweilen. Es gibt traditionelle Gerichte aus der Region. Hier kocht die Chefin selbst. Gekocht und gebraten wird überwiegend auf einem alten, mit Holz und Kohle befeuerten Küppersbusch Küchenofen. Adresse: Hauptstr. 15, 57399 Kirchhundem-Oberhundem. Kontakt: 02723/72625.

Benediktiner Wirtshaus

Vor der Kulisse der Alten Post an der Niedersten Straße, in dem seit Jahren das Benediktiner Wirtshaus beheimatet ist, lässt es sich mitten in der Attendorner Kernstadt gut aushalten. Das Gasthaus mit modernem Ambiente, einem großen Biergarten mit Platz für etwa 230 Personen und einem gepflegten Weißbier hat täglich ab 11 Uhr geöffnet. Nur montags ist Ruhetag. Adresse: Niederste Str. 11, 57439 Attendorn. Kontakt: 02722/6329423.

Hotel Schnepper

Über einen großen Biergarten direkt vor der Scheune verfügt auch das Hotel Schnepper in Mecklinghausen. Idyllisch zwischen Helden und Oberveischede auf Attendorner Stadtgebiet gelegen, dient das Hotel samt Biergarten mit mehr als 100 Sitzplätzen vielen Wanderern, die im Repetal unterwegs sind, als eine kurze Verschnaufpause. „Rustikal gemütlich“ beschreibt Inhaber Peter Klens seinen Biergarten Geöffnet ist laut Internetseite mittwochs bis samstags ab 16.30 Uhr und sonntags durchgehend. Montag und Dienstag sind Ruhetage. Adresse: Talstraße 19, 57439 Attendorn. Kontakt: Tel. 02722/984400.

Hotel zur Post

Mitten in der Fußgängerzone, an der Ecke Ennester und Niederster Straße, lockt das Hotel Post mit insgesamt rund 80 Sitzplätzen im Biergarten – 40 unter den roten Schirmen, 40 auf der Brunnenseite, ebenso überdacht. Geheizt wird hier mit selbst erzeugtem Strom. Die Öffnungszeiten sind täglich ab 17 Uhr, donnerstags und sonntags ist allerdings in der Regel geschlossen. Adresse: Niederste Straße 7, 57439 Attendorn. Kontakt: 02722/2465.

Landgasthof Rademacher

„Wir haben unsere Tenne allwettertauglich gemacht und unsere Gäste können nun auch bei ungemütlicherem Wetter im überdachten Biergarten bei einem kalten oder warmen Getränk geschützt vor Wind oder Regen sitzen und die Ruhe des Südsauerlandes genießen“, wirbt der Landgasthof Rademacher aus Finnentrop-Faulebutter auf seiner Internetseite. Geöffnet ist täglich ab 11 Uhr, Donnerstags ist allerdings Ruhetag. Es sei denn, ein Feiertag fällt auf den Donnerstag – wie jetzt Christi Himmelfahrt.

Haus Lubeley

Über einen schicken Biergarten verfügt auch das Haus Lubeley in Finnentrop-Weringhausen. Hier können Wanderer oder Radfahrer nach einer ausgiebigen Tour die Beine ausstrecken. Geöffnet hat das Restaurant in dem kleinen Finnentroper Ort Mittwoch bis Samstag ab 17.30 Uhr sowie sonntags von 11.30 Uhr bis 14 Uhr sowie von 17 bis 21 Uhr.

Gasthof Steinhoff

Eine wind- und wettergeschützte Terrasse mit rund 40 Plätzen sowie ein Garten mit etwa 30 Plätzen – hier wird wieder ein Pavillon aufgestellt – hat der Gasthof Steinhoff in Schönholthausen. Geöffnet ist täglich mit Ausnahme von montags. Weitere Infos im Netz unter www.steinhoff.nrw

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Kreis Olpe

Liebe Nutzerinnen und Nutzer:

Wir mussten unsere Kommentarfunktion im Portal aus technischen Gründen leider abschalten. Mehr zu den Hintergründen erfahren Sie
» HIER